1. Herren

Sechs Punkte fürs Punktekonto!

Bei dem Heimspieltag am Wochenende haben wir gegen TV Waldgirmes III und TSV Eintr. Stadtallendorf gespielt.
TV Salmünster - TV Waldgirmes III 3:0
TV Salmünster - TSV Eintr. Stadtallendorf 3:1
Im ersten Spiel des Tages ging es gegen die Nachwuchsmannschaft des TV Waldgirmes. Nachdem die Halle geputzt wurde konnte gespielt werden.
nach ausgeglichenen Anfangsminuten konnten wir uns durch starke Blocks und Angriffsaktionen absetzen. Durch abwechslungsreiche Pässe durch Zuspieler Max Bolender​ wurde der Block ausgespielt.
Schnell wurde der erste Satz gewonnen. Im zweiten und dritten Satz wurde Max Gröbel​ eingesetzt, der auch nach schüchterner Anfangsphase ein gutes Spiel gemacht hat. Ohne Probleme konnte das Spiel gewonnen werden.

Im Spiel gegen den TSV Eintracht Stadtallendorf wurde stark begonnen und das eigene Spiel aufgebaut. Nach starkem Anfangsstart ließ die Konzentration nach und es entstanden leichte unsinnige Fehler, die zum Satzverlust führten. Starke Blocks der Stadtallendorfer machten es den Angreifern nicht immer leicht, sodass die Blocksicherung immer wieder etwas zu tun hatte. Die Annahme wurde in Satz drei und vier immer stabiler, sodass mehr Zuspielstationen zur Verfügung standen. Die Mannschaft konzentrierte sich und konnte somit am Ende ein relativ klaren 3:1 Spielergebnis nach Salmünster holen.

Das Ergebnis des Spieltags waren 6 wichtige Punkte für das Punktekonto und somit ein 4.Tabellenplatz.

gespielt haben: Max Bolender, Christoph Dietz, Michel Eichenauer, Paul Eichenauer, Jan Luca Schneider, Knut Wollenweber, Max Gröber und Stephan Ottmann

Auswärtsspiel in Waldgirmes! Teuer Verkauft!

Teuer verkauft!
So könnte man den Spieltag am Wochenende beschreiben. Mit nur sechs Spielern hatten wir uns auf den Weg nach Waldgirmes gemacht. Im ersten Spiel des Tages konnten wir die Beobachterrolle einnehmen, da wir Schiedsgericht machen mussten. Schnell wurde uns klar, dass die Mannschaft vom TV Waldgirmes stark ist. Sie besiegten in einem klaren Spiel den USC Giessen, der nicht in das eigne Spiel finden konnte. 

Im zweiten Spiel des Tages waren wir an der Reihe. Wir starteten die ersten Sätze ziemlich schwach und lagen immer ziemlich schnell hinten. Diese Nachlässigkeit waren auch der Grund, warum die ersten beiden Sätze verloren gingen. Starke Blockarbeit in der Mitte und Gute Abwehraktionenhielten uns allerdings stets im Spiel. 
Verletzungsbedingt mussten wir auch Max Gröber verzichten. Christoph Dietz erholte sich derweil von den Strapazen der letzten Monate in Marokko. 
Im nächsten Spiel hoffen wir darauf vollständig in der Halle zu stehen! Bis dahin werden wir noch ein bisschen trainieren und sind gespannt, ob uns die Zuschauer am nächsten Heimspieltag, am 27.11.2016, zum Sieg peitschen werden.
Gespielt haben:
Knut Wollenweber, Max Bolender, Michel Eichenauer, Paul Eichenauer, Jan-Luca Schneider und Stephan Ottmann

Auswärtsspiel in Neuenhaßlau

Mit breiter Brust ging es auf nach Neuenhaßlau. Gutes Training sollte sich auszahlen. 

Die ersten zwei Sätze wurden abwechsungsreich gestaltet sodass man schnell mit 2:0 in Führung gehen konnte. Starke Abwehr und Angriffsaktionen des Gegners machten das Spiel in den beiden darauffolgenden Sätzen schwierig, sodass der Ausgleich fiel. 

Im fünften Satz wurden die Kräfte gebündelt und man konnte Trotz Wechselrückstand von 6:8 den fünften Satz durch starke Aufschläge mit 15:10 gewinnen und die nächsten zwei Punkte für das Punktekonto mit nach Hause nehmen.

1.Heimspieltag

Am ersten Heimspieltag der noch jungen Saison präsentierte sich ein fittes Team rund um Stephan Ottmann. 

Ein abwechslungsreicher Spielaufbau, starke Aufschläge und ein guter Block ermöglichten im ersten Spiel gegen Rodheim III eine schnelle 2:0 Führung. Kleine Unkonzentriertheiten führten zu einem Satzverlust. Im darauffolgenden Satz konnte wieder zu alter Spielstärke gefunden werden, sodass das Spiel mit 3:1 gewonnen werden konnte.

Im zweiten Spiel des Tages war Rodheim II zu Gast.

In einem sehr abwechlungsreichen Spiel ging der Gast mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich durch eine gute Mannschaftsleistung ließ allerdings nicht ange auf sich warten. Weitere individuelle Fehler führten dazu, dass der dritte Satz relativ schnell zu 18 verloren wurde. 

Durch sehr starke Sprungaufschläge wurde der Gegner im vierten Satz unter Druck gesetzt und machte Fehler. zudem satnd der Block extrem gut, sodass die gegnerischen Angreifer Probleme hatten durchzukommen. 

Im fünften Satz entwickelte sich ein Krimi bei dem zwei Matchbälle abgewehrt wurden. Anschließend vergaben wir selbst Matchbälle. Schließlich konnte doch der Punkt zum 19:17 und somit zum Sieg gemacht werden.

Auswärtsspiel USC Gießen

Neue Saison - neues Glück - neue Klasse

Am ersten Spieltag der neuen Saison hieß es die bestmögliche Mannschaftsaufstellung zu finden. Ein starkes Team vom USC Gießen verlange vom Team schon gleich ein Top Spiel. Leider waren noch unklarheiten im Spielaufbau und den neuen Positionen zu finden. 

Trotz eines guten Spiels hieß es im Anschluss 1:3. Die bestmögliche Mannschaftsaufstellung konnte gefunden werden.  Die Schwachpunkte wurden aufgezeigt und können nun im Training trainiert werden.

 

Spielbetrieb 2016/17

Die Mannschaft ist neu aufgestellt. Die Jugendspieler aus der Bezirksliga sind nach oben gezogen worden und spielen nach einer erfolgreichen Bezirksoberligasaison nun in der Landesliga. 

Saisonziel ist der Klassenerhalt! Dieser soll mit erfahrenen Kräften auf jeden Fall realisiert werden.

Spielbetrieb 2015/2016

In der Saison 2015/2016 spielen die ersten Herren in der Bezirksoberlige Mitte.

Die Saison läuft sehr erfolgreich und und das Team des Turnvereins steht auf dem zweiten Platz der Tabelle. Mit einem Sieg am letzten Spieltag hält man sich die Chance über die Relegation einen Aufstiegsplatz zu erspielen. 

Die Mannschaft wir unterstützt durch die Jugendspieler Michel Eichenauer und Jan-Luca Schneider. 

Zudem durften wir in dieser Saison unseren Neuzugang Max Bolender aus Schlüchtern bei uns begrüßen.

Treten Sie mit uns in Kontakt

06056 - 90 00 66