Leichtathletik
beim Turnverein Bad Soden-Salmünster

Gemeinsam zum Ziel – Unser Leichtathletik-Team

Beim TV Salmünster ist Olympia ganz nah!
Denn hier können Sie und Ihre Kinder jede Disziplin trainieren. Wenn Sie mehr über unsere Abteilung Leichtathletik, Termine und Ansprechpartner erfahren möchten, dann sind Sie auf dieser Seite richtig. Wir freuen uns aber auch auf Ihre persönliche Kontaktaufnahme, wenn Sie sich für Leichtathletik in unserem Verein interessieren.

Informieren Sie sich über unser umfangreiches Sport-Angebot – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Ob Fortgeschrittener oder Anfänger – bei uns können interessierte Sportler Laufen, Springen, Ballwurf, Kugelstoßen, Speerwurf trainieren und sich z. B. auch auf das Sportabzeichen vorbereiten. Anleitung erhalten Sie von erfahrenen Trainern. Obwohl in der Leichtathletik jeder für sich trainiert, ist doch der Teamgeist nicht vergessen und steht in unserem Verein an erster Stelle.

Vor allem in der Leichtathletik für Kinder achten wir darauf, dass Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen und bringen Ihnen spielerisch sämtliche Disziplinen näher.

Wo trainieren wir?
Unseren Sportplatz finden Sie am Standort Klingstraße in Bad Soden-Salmünster. In den Wintermonaten steht uns die Großsporthalle in Salmünster zur Verfügung. Kommen Sie doch vorbei und schauen Sie sich unser Training an. Informationen erhalten Sie auch von dem zuständigen Abteilungsleiter Jürgen Seipel unter der Telefonnummer 06056 1233 (p) oder  E-Mail an jurgenseipel@aol.com . Man kann sich nätürlich auch direkt bei den jeweiligen Trainern/innen informieren!

 

neue Wettkampftermine 2017 online:

www.hlv-kreis-gelnhausen-schluechtern.de - Kreisebene

www.hlv.de -Hessenebene

http://www.kreis-offenbach-hanau.de/LGO/joomla/ -Regionalebene

Bestenlisten und Ergebnisse auf den entsprechenden Seiten

Die Trainer/innen

U16 U18 U20

Sportabzeichen 2016

E-Kader Berufung

Schöner Erfolg beim Kila-Hallenteam-Wettkampf U12 in Gelnhausen

Beim Kila-Hallenteam-Wettbewerb in Gelnhausen errang das Team der U 12 „die rot-gelben Geparden“ - eine Startgemeinschaft aus 7 Salmünsterer und 3 Feigerichter Kindern - den schönen 3. Platz unter 9 Mannschaften. Im Team starteten: Kaja Knop, Leni Klüh, Lara-Marie Essel, Johanna Hellweger, Calvin Briel, Florian Buchhold, Luca Kress, Lotta Andersen, Emily Dalitz und Rebecca Trunell.

Der Wettkampf besteht aus folgenden Disziplinen:50 m Sprint, 40 m Hindernis-Sprint-Staffel, Weitsprung-Staffel, Scherhochsprung und Medizinball-Stoßen.

Die Zeiten beim 50 m Sprint:

Florian Buchhold:      8,2 Sekunden

Luca Kress:                 8,4 Sekunden

Emily Dalitz:              8,4 Sekunden

Calvin Briel:               8,6 Sekunden

Rebecca Trunell:         8,6 Sekunden

Kaja Knop:                 8,7 Sekunden

Lara-Marie Essel:       9,3 Sekunden

Leni Klüh:                  9,4 Sekunden

Lotta Andersen:          10,3 Sekunden

Johanna Hellweger:    10,5 Sekunden 

Bei der Hindernis-Sprint-Staffel liefen die Kinder in 3 Minuten 8 Runden (1 Runde besteht aus je einer Strecke mit und einer ohne Hindernisse) und 3 Hindernisse (1 Strecke hat 4 Hindernisse), ein sehr ordentliches Resultat.Mit tollen 195 Punkten in der Weitsprungstaffel reihten wir uns sogar noch vor den insgesamt 2.platzierten Freigerichtern ein! Hier setzten die Kinder nach dem Sprung die schnelle Bewegung zum Reifen wunderbar um.Beim Scherhochsprung begeisterte vor allem Kaja Knop mit ihren übersprungenen 1,10 m (neue Bestleistung!). Auch Luca Kress und Lara-Marie Essel zeigten mit 1,05 m eine tolle Höhe, für beide eine neue Bestleistung. Florian Buchhold übersprang 1 m. Calvin Briel, Leni Klüh und Johanna Hellweger übersprangen 0,90 m. Für die Mädchen sind das sehr erfreuliche Bestleistungen. Emily Dalitz schaffte 1 m und Rebecca Trunell 0,95 m. 

Beim Medizinball-Stoßen stach vor allem Luca Kress mit Stößen in die Zonen 10 und 11 hervor.

Rebecca Trunell:         9/9/10

Calvin Briel:               9/9/9

Florian Buchhold:      9/8/9

Kaja Knop:                 8/8/8

Lara-Marie Essel:       8/7/8

Emily Dalitz :             7/8/7

Leni Klüh :                 8/7/7

Lotta Andersen:          7/7/7

Johanna Hellweger:    5/5/5

„Der Versuch als Startgemeinschaft mit Freigericht anzutreten ist erfolgreich gewesen und hat sehr gut geklappt. Die intensive Vorbereitung vor allem auf die Weitsprung-Staffel, die Hindernis-Staffel und den Hochsprung haben sich ausgezahlt.Beim Medizinball-Stoßen gab es große Unstimmigkeiten, ob die Kinder aus anderen Teams mit dem Basketball nun gestoßen oder geworfen haben. Damit es in Zukunft darüber keinen Streit mehr gibt, wird ab kommendem Jahr der 2 kg Medizinball statt dem Basketball zum Einsatz kommen. Von allen wurde sehr positiv aufgenommen, dass es dieses Jahr für alle Mannschaften Medaillen gab. Das spiegelt den Gedanken der Kinderleichtathletik voll und ganz wider.“

 

 

Siegerehrung

Mannschaftsbild mit Annette

Hallen-Kreismeisterschaften der U 14 und U 12 in Hanau am 19.02.17 Sofie Friker 4x Kreismeisterin!!!

7 Kreismeister, 9 Fizekreismeister und 9 dritte Plätze sind eine hervorragende Bilanz.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Sofie Friker (W 12) mit 4 Kreismeistertiteln bei 4 Starts!! 60 m Hürden in 10,81 Sekunden (Bestleistung) 60 m in 8,8 Sekunden (Vorlauf 8,71 Sekunden) neue Bestleistung  Weitsprung: 4,38 m Hochsprung: 1,34 m (neue Bestleistung) mit großem Abstand zum 2. Platz. Sie konnte ab 1,30 m die Höhen selbst wählen, weil die anderen schon ausgeschieden waren.

Elias Pfahls (M12) gewann sowohl die 60 m Hürden in neuer Bestzeit von 11,69 Sekunden als auch den 800 m Lauf in neuer Bestzeit 2:48,54 Minuten. Hochsprung: 1,28 m (Bestleistung)  2. Platz   60 m Lauf: 9,27 Sekunden (Bestleistung) 2. Platz   Kugel: 6,28 m (Bestleistung) 4. Platz

Markus Heinrich (M 13): 60 m Hürden: 10,83 s  2. Platz, Weitsprung: 2. Platz  800 m: 2:43,69 Minuten 2. Platz, 60 m: 8,82 Sekunden  3. Platz, Kugel: 5,07m  4. Platz

Jan-Luca Bös (M 12):Kugel: 7,01 m  2. Platz (Bestleistung) 60 mHürden:12,23 Sekunden 3. Platz Hochsprung: 1,20 m 3. Platz Weitsprung: 3,59 m 3. Platz  800 m: 3:04,94 Minuten 3. Platz

Imke Benz (W 13): wurde über 60 m Hürden 4. in 11,54 Sekunden.

Tim Herrscher (M 12): überzeugte im Kugelstoßen mit neuer Bestleistung in 7,63 m und wurde damit Kreismeister.

Die U 14 Staffel männlich mit Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Niklaus Buck und Markus Heinrich holte sich mit 44,84 Sekunden den 2. Platz.

Die Kinder U 12:

Florian Buchhold (M 11): 50 m: 7,8 Sekunden (Bestzeit) (Vorlauf 7,94 S) bedeuteten 3. Platz  Weitsprung: 3,77 m (neue Bestweite) bedeuteten auch 3. Platz.

Lara-Marie Essel (W 10): Hochsprung: 1,04 m (Bestleistung)  2. Platz 800 m:  3:16,9 Minuten  2. Platz

Kaja Knop (W11): Hochsprung: 1,04 m 3. Platz 50 m: 8,51 Sekunden (neue Bestleistung, zum ersten Mal im Endlauf) 5. Platz

Calvin Briel (M 10): Hochsprung: 1,04 m (neue Bestleistung) 3. Platz, 50 m: 8,61 Sekunden (zum ersten Mal im Endlauf)  4. Platz 800 m: 3:07,41 Minuten  5. Platz

Louisa Bös  (W 10): 50 m: 8,86 Sekunden (zum ersten Mal im Endlauf) 4. Platz

„Alle waren hochmotiviert und überzeugten mit vielen neuen Bestleistungen bei den für sie neuen Disziplinen, sei es nun Kugelstoßen, Hürden bei den U 14ern oder Hochsprung bei den U 12ern. Ein ganz großer Dank gilt auch den Trainern und Eltern, ohne die es nicht gehen würde.“

Teilnehmer/innen

Erfolgreiches Wochenende bei den Kreishallenmeisterschaften der U 16 - Erwachsene in Hanau

Bei den gemeinsamen Kreishallenmeisterschaften mit dem Kreis Offenbach Hanau der U16 bis Aktive in der August-Schärttner-Halle in Hanau konnte der TV Salmünster mit 9 Athleten hervorragende Ergebnisse erzielen. Mit insgesamt fünf Titeln, zwei zweiten Plätzen, drei dritten Plätzen und zwei gewonnenen Staffeln kann sich die Bilanz sehen lassen.

In der männlichen U16 war Jonas Harner der erfolgreichste Athlet. Er holte sich den Titel über 60 Hürden in neuer pers. Bestleistung von 9,56 sec. Im Hochsprung wurde er seiner Favoritenrolle mit übersprungenen 1,66m gerecht. Bei der von ihm gewählten Rekordhöhe von 1,76m scheiterte er nach fünf absolvierten Wettkämpfen nur knapp. Im 60m Sprint lief er mit p.B. von 8,38 sec vor seinem Teamkollegen Tobias Buchhold mit 8,49 sec, ebenfalls p. B. auf Rang 3. Im Weitsprung belegte er ebenfalls in neuer p.B. von 5,04m Rang 2. Tobias belegte hier mit 4,65m Rang 5. Im Kugelstoßen schaffte Jonas 7,83m und belegte Rang 4, Tobias belegte mit 7,57m Rang 5.

Sabina Opfer erwischte in der W15 einen ebenfalls sehr guten Wettkampftag. Sie holte sich im 60m Sprint mit neuer p.B. von 8,31 sec im Vorlauf und anschließenden 8,42 sec im Finale den dritten Platz. Beim Kugelstoß übertraf sie ihre p.B. um einen Meter auf 8,57m und be-legte damit Rang 3. Mit übersprungenen 1,40m zeigte sie sich zufrieden und belegte Rang 5.

Robin Pfahls holte sich mit 9,58 sec den Titel über 60 Hürden der M15. In seiner Paradedisziplin über 800m lief er in 2,18,81min ebenfalls zum Titel. Über 60m lief er in 7,88 sec auf Rang 4. Beim Weitsprung schaffte er 4,67m, was ihm den 6. Platz einbrachte.

Zum Abschluss holte sich die 4x100m Staffel der U16 mit Tom Kailing, Jonas Harner, Robin Pfahls und Tobias Buchhold den Sieg.

Bei der M U18 konnte Philipp Pfahls mit sehr guten Leistungen überzeugen. Nach langer Wettkampfpause holte er sich den zweiten Platz im Weitsprung mit p.B. von 5,33m. Im 200m Lauf verpasste er mit p.B. von 25,85 sec. ganz knapp den dritten Platz. Sein Teamkollege Laurenz Buck belegte im Weitsprung der U18 mit 5,01 und neuer p. B. den 5. Platz.

Paula Stoll lief bei der weiblichen U18 ein souveränes 800m Rennen und sicherte sich mit 2,37 den Titel.

Bei der männlichen U20 sprang Anton Voerste mit 5,79m neue p.B. und sicherte sich den 3.Platz. Mit 7,74 lief Anton im Endlauf über 60m auf Rang 4. Fabian Stoll lief mit p.B. von 7,83 auf Rang 7. Die 200m lief Fabian in 26,24 sec. und belegte Rang 6. Die 4x200m Staffel der U 20 mit Laurenz Buck, Fabian Stoll, Philipp Pfahls und Anton Voerste lief eine Zeit von 1,50,34 als Kreisbeste ins Ziel.

Die Ergebnisse lassen auf eine erfolgreiche Freiluftsaison hoffen.

Teilnehmer

Siegerstaffel

60m Hürden

Bombenstart 2017!! -Robin Pfahls und Jonas Harner Hessenmeister-

Bei den hessischen Meisterschaften der U16 in der August Schärttner Halle in Hanau zeigten sich die Athleten des TV Salmünster in Bestform. Allen voran wurde Jonas Harner der Favoritenrolle der M14 im Hochsprung gerecht und Robin Pfahls wurde in seinem ersten Rennen über 300 m gleich Hessenmeister. 

In einem gemeinsamen Wettkampf mit der M 15 waren im Hochsprung 15 Athleten am Start .Jonas stieg bei 1,55m ein und absolvierte bis 1,66 jede Höhe im ersten Versuch. Die 1,69 übersprang er im zweiten Versuch und verbesserte dann mit 1,72 seine Bestleistung um einen Zentimeter im ersten Versuch. Bei 1,75 war nur noch der letzte Springer der älteren Altersklasse mit im Wettkampf. Jonas übersprang diese Höhe im zweiten Versuch und konnte sich riesig freuen .Er holte sich souverän den Hessenmeistertitel der M 14 mit 9 cm Vorsprung vor Luca Picolin von der LG Eintracht Frankfurt und belegt damit momentan in der deutschen Bestenliste den 2.Rang. Sehr gut lief es für Jonas auch über 60m Hürden . Mit einer Zeit von 9,92 sec kam er in den Endlauf und belegte da in 9,96 sec  den vierten Platz.Im 60m Sprint lief Jonas zwar eine gute 8,46 sec , kam aber über den Vorlauf nicht hinaus. Beim 5er Mehrfachsprung schaffte er mit etwas müden Beinen vom Hochsprung mit 15,41 m den 6. Platz.

 

Besonders erfolgreich war auch Robin Pfahls in der M15. Robin testete zum ersten Mal die nur in der M15 angebotene Strecke über 300m. Er lief im ersten Lauf mit einer Zeit von 39,73 sec.  als erster ins Ziel und sicherte sich als Zeitschnellster aus zwei Läufen den Titel. In einem spannenden 800m Lauf mit 9 Teilnehmern konnte er sich am Tag zuvor im Endspurt leider nicht gegen seine Konkurrenten Bastian Mrochen und Max Grabosch durchsetzen, sicherte sich aber mit einer hervorragenden Zeit von 2:13,44 die Bronzemedaille. Im 60m Sprint lief er neue persönliche Bestzeit mit 7,88 Sekunden und verpasste denkbar knapp den Einzug in den Zwischenlauf.

 

Tobias Buchhold lief die 60m in neuer pers. Bestzeit von 8,48 sec. , konnte sich aber ebenfalls nicht für den Zwischenlauf qualifizieren. Im 5er Mehrfachsprung schaffte er 15,03 und belegte Rang 8. Sabina Opfer war etwas enttäuscht, da sie leider nicht gut aus dem Startblock kam und mit 8,40 weit unter ihren Möglichkeiten blieb.

Diese überragenden Ergebnisse lassen auf eine tolles Wettkampfjahr 2017 hoffen.

 

 

Robin Jonas Tobias Sandra

Siegerehrung Jonas

Robin Hessenmeister!

Spannung am 800m Sart

Jonas Harner "Sportler des Jahres 2016" der KN Sportlerwahl

Jonas hat es geschafft!

Bei der Sporlerwahl der KN startete Jonas so richtig durch. Mit 25,1% der Stimmen der Wähler der Kinzigtal Nachrichten belegte Jonas bei seiner ersten Nominierung in der Kategorie " Nachwuchssportler des Jahres" gleich den ersten Platz und somit auf dem Treppchen ganz oben!

Diese Auszeichnung wurde im S-Club in Fulda vergeben, wo sich Jonas in Gesellschaft mit Olympiateilnehmer aus anderen Kategorien befand. Er konnte sich über einen grossen Pokal und einen Geldpreis freuen.

Hierfür die besten Glückwünche des ganzen Vereines!

nach der Siegerehrung mit Trainerinnen

Vereinsmeisterschaften mal anders! Altergrenzen gesprengt

Vereinsmeisterschaften mal anders!!!

Am Freitag hat die Leichtathletikabteilung des TV Salmünster zum ersten Mal den Versuch eines altersübergreifenden Leichtathletikteamwettbewerbs gestartet.

In 5 Teams kämpften gemischte Mannschaften aus den Altersklassen U8, U10,U12,U14,U16 und U18 mit jeweils 9 Athleten um den Siegespokal.

Nach einer Eröffnung wo sich alle Kinder mit Kärtchen ihrem Team zuordnen mussten, begann der Wettbewerb mit einer Hindernissprintstaffel, gefolgt von Staffelweitsprung und Medizinball Stoßen.

Als spannender Abschluss fand dann der Tandem Biathlon statt.

 Die jeweilige Platzierung ergab in der Summe die Endplatzierung  . Das Team mit den wenigsten Punkten wurde als Sieger auserkoren.

Zur Belohnung erhielten die ersten drei Teams kleine Pokale und alle anderen einen Trostpreis.

Alle 45 Kinder und Jugendlichen hatten so viel Spaß das die Platzierung zweitrangig war.

Der Weihnachtsteamwettkampf hat alle kleinen und großen Leichtathleten  näher  gebracht und wird sicher im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden.

alle Teilnehmer

nach der Siegerehrung Medaillen und Pokale

Mannschaftsbesprechung

alle im Einsatz

Nikolaussportfest in Hanau "Toller Abschluss 2016"

Jonas Harner stellt seinen eigenen Rekord ein

Beim heutigen Nikolaussportfest der TG Hanau haben Jonas Harner, Robin Pfahls und Sabina Opfer hervorragende Ergebnisse erzielt.

Beim letzten Wettkampf des Jahres haben sie sich selbst tolle Geschenke gemacht.

Jonas bestätigte sein herausragendes Talent mit der Verbesserung seines erst vor 8 Wochen aufgestellten Kreisrekordes im Hochsprung auf 1,71 m, was ihm in der deutschen Bestenliste den 4. Platz einbringt. Der beste Springer der nächsthöheren Altersklasse sprang heute 1,56m.

Die 60m Hürden gewann Jonas mit einer Top-Zeit von 10,19 sec.

Das nächste hervorragende Ergebnis lieferte er im Weitsprung ab, wo er mit neuer persönlicher Bestweite erstmals über 5m sprang und damit den 2.Platz belegte.

Über 60m lief er mit 8,44sec. Auf Rang 4.

Robin wurde seiner Ausnahmestellung im 800m Lauf gerecht und siegte sehr souverän mit 2,16.

Die 60 Hürden lief er in neuer persönlicher Bestzeit von 9,71sec auf Rang 4.

Sabina zeigte heute wieder ein mal dass sie eine sehr gute Sprinterin ist.

In einem Feld von 42 Starterinnen lief Sabina neue persönliche Bestleistung von 8,31 und belegte Platz 6.

Im Hochsprung überquerte sie erstmals die 1,42m und belegte Platz 7.

Alle drei haben in fast allen ihrer Disziplinen die A.-Quali für die hessischen Meisterschaften geschafft und freuen nun auf diese, die im Januar an gleicher Stelle stattfinden.

Sabina Bestleistung Hochsprung

Robin nicht zu schlagen

so weit wie nie: Jonas

Crosslaufmeisterschaften in Wächtersbach "kleine Mannschaft, gute Ergebnisse!"

Leider reisten wir in diesem Jahr mit einer eher kleinen Mannschaft nach Wächterbach in den Schlosspark zur Crosslaufmeisterschaft bis Jahrgang U16. Es waren wohl nicht mehr Eltern zu motivieren mit ihren Kinder hier teilzunehmen.  Dadurch werden die Kinder um eine gute Möglichkeit, einen Top 3 Platz zu erreichen, gebracht.

Bei optimalen Bedingungen ging es auf die teils befestigten und unbefestigten Wegen,  über Stock und Stein im Schlosspark, so wie es sein muss für eine solche Veranstaltung.

Wir waren mit 9 Teilnehmer/innen angereist und belegten zwei erste Plätze sowie einen zweiten, dritten und vierten Rang.

Für das nächste Jahr wünschen wir uns wieder eine etwas höhere Beteiligung unserer Sportler/innen.

Kreismeister: Robin Pfahls, Jonas Harner

Vizekreismeister: Lara Essel

Dritter: Markus Heinrich

Lara Essel im Endspurt

Markus Heinrich Merlin Kistner

Jonas Harner

Robin Pfahls im Enspurt klar stärster

Kreisvergleichskämpfe der U12 U14 U16 in Bruchköbel. Robin Pfahls und Jonas Harner brechen alte Kreisrekorde. Sofie Friker klasse Weitsprungleistung!

Am 01.10.16 fanden im Stadion Bruchköbel die Kreisvergleichskämpfe statt. Dabei maßen sich die besten Athleten aus neun verschiedenen Kreisen. Jonas ging für das Team der U14 und Robin für das Team  der U16 des Kreises Gelnhausen-Schlüchtern an den Start.

Im ersten Wettkampf stand bei mäßigem Regen und nicht gerade idealen Bedingungen der Hochsprung an. In einem Starterfeld von 22 Teilnehmern und der Einstiegshöhe von 1,15 hatte Jonas etwas Zeit und absolvierte zwischendurch die 60m Hürden in einer top Zeit von 9,93 sec auf regennasser Bahn. Dies bedeutete den dritten Platz unter allen Startern und 17 Punkte für das Team. Nach langem Warten begann Jonas dann den Hochsprung bei einer Höhe von 1.50.

Als er die 1,60m als Einziger übersprang, entschieden wir uns 1,70m aufzulegen und damit den 10 Jahre alten Kreisrekord der M13 von 1,68m anzugreifen. Er schaffte die Höhe bereits im ersten Versuch, was einige Freudensprünge zur Folge hatte und der Lohn einer langen, trainingsintensiven und erfolgreichen Saison bedeutete. Mit dieser übersprungenen Höhe belegt Jonas in der deutschen Bestenliste momentan den 4. Platz, worauf die ganze Leichtathletikabteilung natürlich sehr stolz ist. Im Speerwurf warf Jonas dann noch 30,59m, was den 6. Platz und 13 Punkte für das Team zu Folge hatte. Die abschließende Staffel mit den Läufern Heinzmann, Kleta, Kleta und Harner lief dann noch mit 39,12sec die zweitschnellste Zeit aller 4x75m Staffeln. Im Endergebnis belegte die MU14 den 3. Platz.

Für ein ebenso sensationelles Ergebnis sorgte Robin Pfahls. Er ging für das Team der U16 über 800m an den Start. Robin wusste, dass der Kreisrekord M14 zu schlagen ist, da er ihn in seinem letzten Rennen nur um eine Sekunde verfehlte. In seinem Lauf startete  der deutsche Meister über 3000m Sasha Müller, welcher für Robin ein perfekter Tempomacher war. Die erste Runde lief er in 1:01 min und lag damit voll in der Zeit. Am Ende schaffte er eine Zeit von 2:11,86 min, was den neuen Kreisrekord, die schnellste Zeit aller M14 Starter und die drittschnellste Zeit des ganzen Feldes bedeutete. Mit dieser Leistung steuerte er 16 Punkte für das Team bei.

Die 100m lief Robin später noch in neuer persönlicher Bestzeit von 12,74sec und holte damit weitere 8,5 Punkte. Außerdem lief er in der Staffel mit Kromat, Appelt und Boeddinghaus mit einer Zeit von 54,63 nochmals 8 Punkte ein.

Die U16 belegte als Team den 5. Platz.

Für beide Jungs heißt es nun nach einer wohlverdienten Trainingspause in den Herbstferien, motiviert in die Wintervorbereitung zu starten, damit sich die tollen Leistungen im kommenden Jahr fortsetzen.

Hier stehen für beide die Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf an, dafür viel Glück in der neuen Saison! 

Vom TV Salmünster waren bei den U12ern nominiert:

Sofie Friker, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Tim Herrscher und Luca Kress.

Eine Top-Bestleistung erbrachte Sofie Friker beim Weitsprung mit 4,57 m.Mit dieser hervorragenden Leistung war sie mit 13 cm Abstand die Beste aller Kreise und erzielte dafür 19 Punkte. Für Sofie bedeutet das eine Steigerung ihrer bisherigen Bestweite um 30 cm. Seit der Einführung der Kinderleichtathletik gibt es in dieser Altersklasse keine Bestenlisten und keine Kreisrekorde mehr, sonst wäre sie in einer solchen Statistik ganz weit vorne, wenn nicht gar ganz oben. Sie war außerdem  mit 7,83 Sekunden über 50 m ganz nah an ihrer Bestleistung dran und bekam dafür 15 Punkte für den Kreis.

Tim Herrscher (M 11) sorgte mit einer tollen Weite von 43m im Ballwurf für  14 Punkte für den Kreis. Unser neuester Zugang Luca Kress (M 10) lief im 800 m Lauf neue persönliche Bestleistung in tollen 2:41,50 Minuten. Damit holte er für den Kreis 10 Punkte. Er verbesserte sich damit um ganze 10 Sekunden.

Elias Pfahls (M 11) sprang 4,10 m im Weitsprung, sein für dieses Jahr bester Sprung und holte für den Kreis 7 Punkte.

Die 4 x 50 m Staffel der m U 12 mit Elias Pfahls, Christian Baus, Finn Rode und Felix Falkenberg wurde mit 29,78 Sekunden 4. von 9 Mannschaften und bekam 12 Punkte.

Die 4 x 50 m Staffel der w U 12 mit Sofie Friker, Emilia Cara Schäfer, Svenja Sbrzesny und Lara Herchet  wurde mit 30,37 Sekunden 7. und erhielt 6 Punkte.

Die Auswahl der m U 12 wurde 5., die w U 12 6. aller Kreise. Angesichts des schlechten Wetters überraschen die gezeigten guten Leistungen am Ende der Freiluftsaison.

 

 

 

Kreismannschaften

nach den Kreisrekorden Robin Sandra Jonas

Annette,Elias,Tim,Sofie,Julia

Kinderleichtathletik U8 und U10 in Salmünster, der TV mit den roten Blitzen und den wilden Kids am Start

Kila-Teamwettbewerb 3 (U10)

Der dritte Teamwettbewerb war genau so gut wie die vergangenen zwei. Die roten Blitze haben sich sehr angestrengt und wurden an dem Tag 8. Die erste Herausforderung für die Teilnehmer war eine Staffel mit Hindernissen. Sofort im Anschluss fand Stab-Weitsprung statt, bei dem wir weite und gute Werte erzielten, was uns Trainer sehr stolz machte. Nach dieser Disziplin verbrachten wir eine ziemlich lange Pause im Schatten und spielten miteinander. Trotz des heißen Wetters erzielten wir auch hohe Werte beim Dreh Wurf. Es gab verschiedene Möglichkeiten dies Auszuführen. Die Kinder haben sich für die Jeweilige Art selber entschieden. Auf Bauch- und Rückenlage fanden dann die Sprints statt. Beim Biathlon wurden drei zweier Teams gebildet, die jeweils drei Runden laufen mussten. Nach der ersten und zweiten Runde wurden mit einem Tennisball Hindernisse abgeworfen, um weiter rennen zu können. In unserem Lauf wurden wir überraschungsweise Zweiter. Im Anschluss fand die Siegerehrung statt, mit einer erfrischenden Abkühlung. Wir Trainer haben gemerkt, dass die Kinder an dem Tag alles gaben und Spaß dabei hatten.  

KiLa-Teamwettbewerb  (U8)

Der Wettkampf sorgte für eine große Überraschung bei uns Trainern der U8. Alles begann mit der 30m Hindernis-Sprintstaffel, bei der die Kids wie erwartet eine gute Figur machten und mit einem knappen Ergebnis von 92-91 Punkten in ihrer Riege diese Disziplin für sich entschieden. Darauf folgte die koordinativ schwierige Ein Bein-Hüpfer-Staffel, bei der uns die Kinder positiv überraschten, da sie sich im Training nie so weitestgehend fehlerfrei und konzentriert durch diese Disziplin gekämpft hatten. Unsere Paradedisziplin stellte als vorletztes das beidarmige Stoßen dar. Hierbei erlangten die Wilden Kids den ersten Platz, was uns zu diesem Zeitpunkt gar nicht bewusst war und wir uns deshalb umso mehr über die erbrachten Leistungen gefreut haben. Zuletzt stand der Team-Biathlon an, der wahrscheinlich nicht nur uns vor die schwierige Wahl stellte, wer denn laufen soll, da wir erfreulicherweise mehr als nur 6 kleine Sportler auf der Meldeliste hatten. Nachdem wir aus 9 Mini-Athleten wählen mussten, bestritten diese auch den Biathlon. Zwar war die Platzierung in dieser Disziplin verbesserungswürdig, aber die Kinder hatten riesen Spaß und sie, wie auch wir Trainer, freuten uns über einen unserer Meinung nach verdienten Platz 4! Daher hatten sich die Kids die kühlende Wasserschlacht am Ende dieses heißen Wettkampfs mehr als verdient.

 

unsere Mannschaften mit Trainer/innen

Biathlonstaffel im Endspurt

alle im Einsatz auch beim Anfeuern!

30 Grad "verdiente Wasserschlacht zum Abschluss"

Hessische Meisterschaften in Bad Homburg: JONAS Harner holt sich den Titel im Hochsprung der M14! Robin Pfahls holt Bronze auf 800m der M15! Sabina Opfer im Endlauf 100m auf Platz 7!

Am Wochenende fanden in Bad Homburg die hessischen Meisterschaften der U 16 statt. Einen sensationellen Wettkampf absolvierte Jonas Harner. Da er erst 13 Jahre alt ist, musste er im Wettkampf der M14 starten.

Seine Einstiegshöhe lag bei 1.53m. Er meisterte jede folgende Höhe souverän im ersten Sprung. Bei der Höhe von 1.63m scheiterten alle seine älteren Konkurrenten. Da er auch diese Höhe im ersten Sprung übersprang war klar, dass er der neue Hessemeister der M14 ist. Nun konnte Jonas als letzter verbliebener Springer die Höhe frei wählen. Er entschied sich für die 1,67m, die er im dritten Sprung meisterte.  Somit deklassierte er seine ein Jahr älteren Konkurrenten um 8 cm und sprang gleichzeitig neue persönliche Bestleistung. Besonders bemerkenswert ist, wie Jonas sich vor jedem Sprung konzentriert, um dann sein Potential abzurufen. Durch seinen Trainingsfleiß und seine positive Einstellung werden solche herausragenden Ergebnisse möglich. 

Für Robin Pfahls war es der erste Wettkampf über 800m bei einer hessischen Meisterschaft. Schon in den bisherigen Wettkämpfen deutete sich sein Potential auf dieser Distanz an.

Er absolvierte den ersten Wettkampf des Jahres mit einer Zeit von 2:28,00 min., steigerte sich dann bei den Kreismeisterschaften auf 2:17,00 min. Durch intensives Tempotraining in den letzten Wochen schaffte er nun nach einer Bronzemedaille im Block Lauf bei den hessischen Meisterschaften mit einer neuen hervorragenden Bestzeit von 2:12,70 min. abermals den Sprung aufs Treppchen. Mit 2 Sec. Vorsprung belegte er Platz 3 und holte sich erneut die Bronzemedaille. 

Sabina ging im 100m Lauf an den Start. Mit großem Respekt vor dem riesen Starterfeld von 51 Läuferinnen erhoffte sie sich den Einzug in die Zwischenläufe.

Mit einer Zeit von 13,19 sek. im Vorlauf qualifizierte sie sich als achtschnellste Läuferin für die Zwischenläufe. Im Zwischenlauf lief sie dann 13,25 sek. was den Einzug in den Endlauf bedeutete. Dort schaffte sie dann mit 13,24 sek. den hervorragenden 7. Platz und konnte überglücklich den Heimweg antreten.

 

 

Robin und Sabina

Robin im Lauf

Jonas Hessenmiester

Jonas mit Tainerin Sandra

Kinderleichtathletik: die roten Kängurus auf Platz 9

Beim Kinderleichtathletik-Regional-Wettbewerb belegten „die roten Kängurus“ den 9. Platz von 16 Mannschaften. Eine 50 m-Hindernis-Sprint-Staffel, einen 50 m Sprint, Schlagballwurf (200 g), Fünfsprung und einen  1600 m langen Stadioncross galt es zu bewältigen. Im Team der „roten Kängurus“ waren: Sofie Friker, Anna Schmidt, Charlotte Solero, Kaja Knop, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Niklaus Buck, Tim Herrscher, Florian Buchhold und Timon Dieter. Am Besten schnitten wir bei der 50 m-Hindernis-Sprint-Staffel ab. Hier wurden wir 6. in 2:09,9 Minuten.  Beim Schlagballwurf  wurden wir 9. mit 253 Zonen. Es fehlte nur eine Zone zum 8. Platz.

Ergebnis:

Tim Herrscher: Zone 18, 17 und 16

Jan-Luca Bös: 16/15/15

Elias Pfahls: 15/14/13

Niklaus Buck: 14/13/12

Sofie Friker: 13/13/12

Florian Buchhold: 13/13/11 

Beim 50 m Sprint war Sofie Friker mit Abstand die Schnellste mit 7,54 Sekunden. Elias Pfahls lief 8,05 Sekunden schnell und Florian Buchhold 8,14 Sek. dicht gefolgt von Jan-Luca Bös mit 8,23 Sek. Anna Schmidt lief 8,41 Sekunden und Niklaus Buck 8,57 Sekunden. Zusammengerechnet ergaben das 48,9 Sekunden und Platz 10. Für Platz 9 hätten wir nur 0,2 Sekunden schneller sein müssen. Beim Fünfsprung errangen wir den 10. Platz mit 48,72 m.

Ergebnis:

Sofie Friker: 3;06 m/3,06 m/3,06 m

Elias Pfahls: 3,10 m/2,99 m/2,92 m

Anna Schmidt: 2,72 m/2,68 m/2,56 m

Tim Herrscher: 2,63 m/2,58 m/2,50 m

Niklaus Buck: 2,59 m/2,48 m/2,48 m

Florian Buchhold: 2,47 m/2,43 m/2,41 m

Leider gingen uns die sehr guten Weiten von Jan-Luca Bös verloren, weil er kein drittes gültiges Ergebnis hatte. Für Platz 9 hätten uns 11 cm gefehlt, die mit ihm locker drin gewesen wären. Zum Schluß liefen alle den 1600m langen Stadioncross. Hier erreichten wir den insgesamt 9. Platz mit insgesamt 45:01 Minuten. Damit waren wir 2 Sekunden schneller als die „blauen Tiger“ vom TV Gelnhausen. In unserem Lauf kamen Elias Pfahls mit 6:48 Minuten und Jan-Luca Bös mit 6:59 Minuten souverän als Erste und Zweite ins Ziel. Timon Dieter lief 7:33 Minuten, Niklaus Buck 7:50 Minuten, Florian Buchhold 7:52 Minuten und Tim Herrscher 7:59 Minuten. Kurz dahinter waren Sofie Friker mit 8:03 M., Charlotte Solero mit 8:04 M., Anna Schmidt mit 8:11 M und Kaja Knop mit 8:35 Minuten. Leider waren wir heute leistungsmäßig nicht so gut wie beim Kreis-Vorentscheid in Gelnhausen. Deswegen schrammten wir 3 Mal ganz knapp an besseren Plätzen vorbei. Trotz allem sind „die roten Kängurus“ ein tolles Team und ich stolz auf jeden einzelnen.

 

Jonas Harner wird Hessenmeister im Block Sprint/Sprung der M13! Robin Pfahls auf dem 3. Platz im Block Lauf!

Mit einem sensationellen Ergebnis wurde Jonas Harner bei den Hessischen Blockmeisterschaften  in Darmstadt Hessenmeister. Im ersten Wettbewerb erzielte er über die 60 Hürden erneut eine pers. Bestzeit von 9,79 sec. Im folgenden Hochsprungwettbewerb zog Jonas alle Zuschauer in seinen Bann. Gekommen mit einer persönlichen Bestleistung von 1.60m, übersprang Jonas im ersten Versuch die 1,62, bevor er sich an der 1,66 versuchte, welche er im dritten Versuch souverän übersprang. Mit dieser Höhe nimmt Jonas in der deutschen Bestenliste der M13 nun Platz 2 ein.Im folgenden 75m Lauf lief er hervorragende 10,21 sec und es deutete sich an, das der Speerwurf auschlaggebend sein würde, um den Titel zu holen. Nach einem gezielten Techniktraining im Laufe der Woche konnte Jonas die Tipps so gut umsetzen, das er seine persönliche Bestleistung um 6m auf 34,38m verbesserte. Als er dann noch im abschließenden Weitsprung neue Bestleistung mit 4,89 m sprang, war ihm der Titel nicht mehr zu nehmen. Am Ende stand eine Punktzahl von 2606 Punkten, die nicht nur eine Verbesserung um 154 Punkte bedeutete, sondern auch den ersten Platz in der aktuellen deutschen Bestenliste M13 Block Sprint/Sprung. Mit dieser Punktzahl hat Jonas schon jetzt die Quali für die deutschen Blockmeisterschaften der U16 geschafft, wo er leider nicht teilnehmen kann da er noch ein Jahr zu jung ist.

Das zweite herausragende Ergebnis, 3 Platz,  steuerte Robin Pfahls im Block Lauf der M14 bei. Robin lief die 80 Hürden in neuer Bestzeit von13,09 sec, die 100m in 12,94 sec, sprang neue Bestweite mit 4,61m ,warf den Ball auf 40,50 m und verbesserte seine Bestzeit über 2000m gar um 16 sec auf 7,00,41 .Das bedeutete für ihn eine Verbesserung der Punktzahl um 32 Punkte auf 2306 und damit den 3.Platz bei den Hessischen Meisterschaten.

Besonders spannend verlief der Wettkampf Lauf der M13 von Tobias Buchhold. Tobias erwischte einen sehr guten Tag und sprang Bestleistung im Weitsprung mit 4,79m, lief die Hürden in 11,32sec, die 75m in sehr schnellen 10,47 sec. Im Ballwurf blieb er leider mit 43 m unter seinen Möglichkeiten. Nach diesen 4 Wettkämpfen lag Tobi auf Rang 3, wohlwissend das die ungeliebten 800m noch vor ihm lagen. Er holte alles aus sich heraus , lief mit 2,47,00 neue persönliche Bestleistung, konnte aber leider den 3.Platz nicht halten. Mit einer Punkteverbesserung von 143 auf 2092 belegte er am Ende Rang 4.

Markus Heinrich startet in der M12 im Block Lauf. Er lief die 75m mit neuer Bestleistung in 11,13, die 60 Hürden in 11,91, sprang 4,17 weit, warf den Ball 26.50 weit und schaffte in seiner Paradedisziplin 800m in 2,40,00 erneut eine neue Bestleistung. Das bedeutete eine Verbesserung um 49 Punkte und den 11. Platz unter 28 Teilnehmern.

Sabina Opfer startet im Block Sprint/Sprung der W14 in einem Riesenfeld von 40 Teilnehmerinnen. Ihr Wettkampf begann sehr gut. Sie sprang 4,52m weit, lief die Hürden in neuer Bestzeit von 14,29   ,sprintete die 100m in 13,52,hatte dann aber einen Durchhänger im Hochsprung, wo sie nur 1,28m schaffte ,was weit unter ihren Möglichkeiten war. Im Speerwurf warf sie dann leider 2 ungültige Würfe und musste einen Sicherheitswurf absolvieren, der leider nur 13m weit war. Im Endklassement belegte sie dann mit 2161  Punkten den 23. Platz.

Das gute Abschneiden wurde komplettiert mit einem 7. Platz in der Mannschaft unter 28 Teams im Block M12/13 mit insgesamt 6565 Punkten.

Alle Sportler erbrachten an diesem Wochenende persönliche Bestleistungen, was uns im Trainerteam natürlich sehr stolz macht, denn solche Leistungen sind der Lohn der Arbeit der Trainer.

Bei diesen Hessenmeisterschaften waren wir das erfolgreichste Team des Kreises Gelnhausen/Schlüchtern!!!

Jonas Harner - Hessenmeister

Trainer und Athleten/innen

Sabina Opfer Weitsprung

Robin Pfahls 3 Platz.Hessenmeisterschaften

Markus Heinrich 800m

Tobias Buchhold Hürden

Jonas Harner beim Speerwurf

Sandra, Jonas, Kerstin haben allen Grund zur Freude!

Die roten Kängurus qualifizieren sich für den Regionalvorkampf

Beim Kinderleichtathletik-Kreis-Vorkampf  in Gelnhausen erreichten „die roten Kängurus“ vom TV Salmünster den 2. Platz und qualifizierten sich somit für den Kinderleichtathletik-Regional-Vorkampf am 26.6. in Langenselbold.

Im Team der „roten Kängurus“ waren Sofie Friker, Kaja Knop, Charlotte Solero, Timon Dieter, Tim Herrscher, Florian Buchhold, Jan-Luca Bös, Niklaus Buck und Elias Pfahls. 

Die 50 m-Hindernis-Sprint-Staffel gegen „die blauen Tiger“ aus Gelnhausen war sehr spannend und endete mit einem Unentschieden und jeweils dem 1. Platz für beide Teams. 

Beim anschließenden Fünfsprung, bei dem jeweils mit dem Rhythmus re-re-li-li-re oder li-li-re-re-li gesprungen werden muss und der Anlauf sehr kurz ist, sprangen Elias Pfahls 2,98 m, Sofie Friker 2,93 m, Jan-Luca Bös 2,92 m, Tim Herrscher 2,71 m, Florian Buchhold 2,66 m und Charlotte Solero  2,50 m. Kaja Knop sprang 2,47 m, Niklaus Buck 2,44 m und Timon Dieter 2,42 m. Hier belegten wir  Platz 2. 

Beim Schlagwurf  wurde mit einem 200 g Ball in 2 Meter breite Zonen geworfen. Tim Herrscher warf bis in Zone 19, Jan-Luca Bös bis in die 17, Niklaus Buck traf die 15, Elias Pfahls und Florian Buchhold die 14 und Sofie Friker die 12. Timon Dieter warf bis Zone 10, Kaja Knop und Charlotte Solero in die 9. Hier wurden wir mit dem 1. Platz belohnt. 

Im 50 m Sprint lief Sofie Friker neue Bestzeit mit 7,5 Sekunden. Elias Pfahls war 7,8 Sekunden schnell, Florian Buchhold mit neuer Bestzeit 8,0 Sekunden, Jan-Luca Bös 8,2 Sekunden, Kaja Knop 8,4 Sekunden und Niklaus Buck 9,0 Sekunden. Tim Herrscher und Charlotte Solero waren 9,1 Sekunden schnell und Timon Dieter 9,3 Sekunden. Hierfür gab es  den 2. Platz. 

Vor der abschließenden 6 x 800 m Staffel lagen wir mit den „blauen Tigern“ vor Gelnhausen mit 6 Punkten auf Platz 1.

Es liefen Timon Dieter, Niklaus Buck, Sofie Friker, Florian Buchhold, Jan-Luca Bös und Elias Pfahls auf den 2. Platz mit dem Endergebnis von 8 Punkten. 

„Die Kinder haben großartig gekämpft und wurden für ihren Eifer mit dem 2. Platz belohnt. Jetzt dürfen wir am 26.6. zum Regional-Vorkampf nach Langenselbold fahren!“

 

 

 

Mannschaft und Trainer

die Jungs beim Sprint

Wieder tolle Erfolge bei den Einzelregionalmeisterschaften in Bad Nauheim! Jonas Harner springt 1.60m hoch und wird Regionalmeister der M14

Am Wochenende fanden die Leichtathletik-Regionalmeisterschaften in Bad Nauheim statt.

Für die größten Highlights aus Salmünsterer Sicht sorgten  Jonas Harner, der bei der Meisterschaft eine Altersklasse höher im Hochsprung der U16 an den Start ging und Paula Stoll, die im 800m Lauf der W18 startete, ebenso wie Robin Pfahls der im 800m lauf der U16 an den Start ging.

Jonas übersprang in einem Feld von 9 Startern  das erste Mal die 1,60, was eine erneute Verbesserung seiner pers. Bestleistung um 2 cm bedeutete. Mit diesem Sprung dürfte er in der aktuellen Bestenliste der M13 ganz vorne liegen, die A-Quali für die hessischen Meisterschaften der U16 hat er damit um 7 cm überboten. Er belegte damit den 1.Platz der M14 und den zweiten Platz der M15, wo der Sieger auch 1,60 übersprang, allerdings im zweiten Versuch.

Paula lief die 800m in einer Zeit von2,37,56sec. Sie schaffte als Vizemeisterin  ebenfalls den Sprung   aufs Treppchen.

Den gleichen hervorragenden 2. Platz belegte Robin Pfahls bei der U16 über 800m und verbesserte seine persönliche Bestleistung um 2 Sekunden auf 2,18,55. Im 100m belegte im Endlauf mit 13,07den 7. Platz.         .

Sabina Opfer lief in der U16 mit 13,16 im Vorlauf erneut eine sehr schnelle Zeit, die sie für den Endlauf qualifizierte. Dort schaffte sie dann mit 13,26 den tollen 5. Platz.

Maja Lisiak lief die 200m in neuer bestzeit von 29,98 sec und belegte Rang 8.

Sabina, Robin, Paula: Bild anklicken

Jonas bei der Siegerehrung

Grosses Aufgebot des TV Salmünster bei den Regionalblockmeisterschaften in Gelnhausen“ Robin Pfahls siegt“!

Unter optimalen Wetterbedingungen und bester Organisation fanden die Regionalblockmeisterschaften der U14 und U16 statt.

In einem riesigen Starterfeld von 280 Athleten konnten sich die talentierten Athleten des TVS hervorragend behaupten.

Herausragende Athleten waren die Cousins Robin Pfahls und Jonas Harner.

Robin holte sich den Titel im Block Lauf der M14 mit 2274 Punkten, was die Quali für die hessischen Meisterschaften bedeutete. Dabei lief er gleich drei persönliche Bestleistungen. Die 80 HÜ lief er in 13,10 sec, die 100m in 12,95 und die abschließenden, kräftezehrenden 2000m in 7,16,98. Im Ballwurf erreichte er 43m und im Weitsprung 4,46m.

Jonas Harner knüpfte an seine tollen Leistungen der letzten Wochen an und holte sich im Block Sprung der M13 den Vizetitel mit mit 2452 Punkten. Mit 10,01 sec über die 75m und ebenfalls 10,01 über 60 Hürden verbesserte er abermals seine persönlichen Bestleistungen. Im Weitsprung schaffte er 4,74m,im Speer warf er 26,76m und im abschließenden Hochsprung sprang er 1,52m.

Für eine weitere Überraschung sorgte Markus Heinrich, der im Block Lauf der M12 einen tollen 6.Platz belegte. Markus sprang im Weitsprung mit 4,29m Bestleistung. die 60 Hü lief er in 11,75, die 75m in 11,17 sec und seine Paradedisziplin 800m in 2,45 sec. Leider schaffte er im Wurf nur 25m, was eine noch  bessere Platzierung verhinderte.

Tobias Buchhold belegte im Block Lauf der M13 den 8. Platz. Tobias lief die 75m in10,45 sec, die 60 hü in 11,91 sec und die 800m in 2,57,00 sec. im Weitsprung schaffte er 4,24m und den Schlagball warf er auf 44,0 m.

Sabina Opfer belegte im Block Sprung mit 2182 Punkten der W14 unter 27 Teilnehmerinnen den 11.Platz. Ihr herausragendes Ergebnis war der 100m Lauf .Dort verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung von 13,50 auf 13,16, was die Quali für die hessischen Meisterschaften bedeutete und auf die kommenden Regionalmeisterschaften hoffen lässt. Im Hochsprung übersprang sie 1,36m , im Weitsprung kam sie gar nicht an ihre Möglichkeiten heran, 80 Hü lief sie in 14,59 und beim Speer hatte sie mit 16,22 leider nur einen gültigen Wurf.

Marie Lammert belegte im Block lauf der W13 ebenfalls den 11. Platz unter 22 Starterinnen. Sie lief die 60 Hü in 11,80, die 75m in 11,42, die 800m in 3,03,02, sprang 3,91 weit und warf den Ball 28 m.

Imke Benz belegte im Block Lauf der W12 den 17.Platz.sie lief über 75 m Bestzeit mit 11,76 sec, über die Hürden brauchte sie 12,54 sec, über 800m 3,16 sec ,im Weitsprung sprang sie 3,61m und den Ball warf sie auf 24,00m.

Da der Wettkampf auch gleichzeitig für die Kreismeisterschaften Block gewertet wurde, belegten Robin , Jonas und Tobias den ersten Platz, Markus und Marie wurden dritte und Sabina wurde 4.

Mannschaftsfoto

Robin und Sandra

Jonas bei der Siegerehrung

Regionalmeisterschaften Rhein-Main: Paula Stoll siegt über 3000m

Paula Stoll wurde  in der Klasse U18 bei den Regionalmeisterschaften in Seligenstadt auf der Langstrecke über 3000m überlegen Regionalmeisterin.

Bei Ihrem ersten 3000m Auftritt, überzeugte Paula durch einen Start-Ziel Sieg.

Sie setzte sich nach dem Startschuss an die Spitze des gesammten Feldes und gab diese bis zum Ziel nicht mehr ab.

Mit einer Zeit von 12:28,81 Minuten zeigt sie sich gut gerüstet für die bevorstehende Hessischen Meisterschaften.

Glückwunsch und weiter so!

Paula am Start

16 Sportler des TV Salmünster gewinnen 16 Titel bei den Kreismeisterschaften U14 und U12 in Gelnhausen

Jonas Hahner und Sofie Friker die fleißigsten Titelsammler!

 Bei 16 Teilnehmern und 2 Staffeln wurde der TV Salmünster 16 mal Kreismeister und 7 mal Vizekreismeister, außerdem erreichten wir 10 mal den 3. Platz.
 Die U 12 Jungenstaffel wurde in 31,34 Sekunden in der Aufstellung Florian Buchhold, Niklaus Buck, Jan-Luca Bös und Elias Pfahls Kreismeister,
 die U 12 Mädchenstaffel wurde in 32,55 Sekunden mit Kaja Knop, Charlotte Solero, Anna Schmidt und Sofie Friker Vizekreismeister.

Mit dieser Bilanz können die Sportler und Trainer mehr als zufrieden sein!

hier alle Ergebnisse:
Jonas Harner (M 13) erreichte in allen Disziplinen ausser Weitsprung pers. Bestleistungen!
75 m:                10,40 s                1. Platz
800 m:              2:37,51 min       1. Platz
60 m Hürden: 10,48 s                 1. Platz
Hochsprung:   1,58 m                 1. Platz
Weitsprung:   4,67 m                  1. Platz
Kugelstoß:      7,98 m                 4. Platz
Speer:             28,32 m               1. Platz

Sofie Friker (W 11) alles pers. Bestleistungen!
50 m:               7,97 s                  1. Platz
50 m Hürden: 9,57 s                  1. Platz
Hochsprung:  1,22 m                 1. Platz (es durfte bei den U 12 nur der Schersprung angewandt werden!)
Weitsprung:   4,14 m                 1. Platz (mit dieser Weite wäre sie auch bei den W 12 noch Erste geworden)

Heinrich Markus (M 12)
75 m:              11,18 s                 3. Platz (Bestleistung)
800 m:            2:44 min              2. Platz
60 m Hürden:11,42 s                 1. Platz  (Bestleistung)
Kugelstoß:      4,28 m                 2. Platz
Weitsprung:   4,00 m                 3. Platz

Elias Pfahls (M 11)
50 m:              8,37 s                   3. Platz (nur 3 hundertstel hinter Platz 2)
800 m:            2:52,14 min        1. Platz
50 m Hürden:10,55 s                 1. Platz (Bestleistung)
Hochsprung:  1,18 m                 2. Platz  (Schersprung!)
Ballwurf:        27,50 m               7. Platz
Weitsprung:   4,05 m                3. Platz (nur 2 cm hinter Sieger, Bestleistung)

Jan-Luca Bös (M 11)
50 m:             8,61 s                   6. Platz
800 m:           2:55,69 min        2. Platz
50 m Hürden:10,88 s                2. Platz  (Bestleistung)
Hochsprung:  1,22 m                1. Platz  (Bestleistung)(Schersprung!)
Ballwurf:        30,50 m              5. Platz 
Weitsprung:  3,80 m                5. Platz  (Bestleistung)

Tim Herrscher (M11)
Ballwurf:       37,50 m              1. Platz

Florian Buchhold (M 10)
50 m:              8,23 s                4. Platz   (Bestleistung)
Hochsprung:  1,06 m              1. Platz   (Bestleistung)(Schersprung!)
Ballwurf:         27,50 m           4. Platz
Weitsprung:   3,65 m             7. Platz  (Bestleistung)

Tobias Buchhold (M13)
75 m:               10,68 s             2. Platz
800 m:             2:59,56 min    4. Platz
60 m Hürden: 11,68 s             3. Platz
Kugelstoß:       8,39 m             3. Platz

Kaja Knop (W10)
50 m:               8,77 s               3. Platz (Bestleistung)
Ballwurf:         17,50 m            3. Platz (Bestleistung)
Weitsprung:   2,74 m              4. Platz  (Bestleistung)

Marie Lammert (W 13)
75 m:              11,63 s              4. Platz  (Vorlauf:11,52 s, Bestleistung)
60 m Hürden:11,68 s              4. Platz (Bestleistung)
Weitsprung:   3,96 m              4. Platz
Kugelstoß:     6,95 m               3. Platz (Bestleistung)

Imke Benz (W 12)
75 m:               11,78 s             5. Platz  (Bestleistung)
800 m:             3:07,09 min    5. Platz (Bestleistung)
60 m Hürden:11,97 s              2. Platz  (Bestleistung)
Weitsprung:   3,74 m              6. Platz

Niklaus Buck (M11)
50 m:              8,97 s             
800 m:           3:15 min           5. Platz (Bestleistung)
Ballwurf:       33,50 m             3. Platz (Bestleistung)
Weitsprung: 3,60 m               9. Platz

Leni Klüh (W 10)
50 m:              9,85 s
Ballwurf:        15 m                 5. Platz
Weitsprung:  2,74 m              6. Platz

Timon Dieter (M 10)
50 m:              9,12 s
50 m Hürden:11,81 s             8. Platz
Ballwurf:         20 m                10. Platz
Weitsprung:  3,30 m             11. Platz

Charlotte Solero (W 11)
50 m:             9,47 s         
Ballwurf:       17,50 m             9. Platz
Weitsrpung: 2,89 m             14. Platz

Das Team

Die Siegerstaffeln

Sofie Friker Bild anklicken

Siegerehrung Elias Pfahls und Jan Luca Bös

TV Salmünster glänzt in Neu-Isenburg mit 4 Kreismeistertiteln

Bei den gestrigen gemeinsamen Kreismeisterschaften mit dem Kreis Offenbach im Sportpark Neu Isenburg  konnten wir trotz kleinem Starterfeld von acht Athleten 4 Kreismeistertitel für den TV Salmünster holen.

Besonders erfolgreich war Anton Voerste, der in der U18 gleich zweimal ganz oben stand: Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 11,9 sec über 100m ließ er 14 Teilnehmer hinter sich. Im Weitsprung belegte er mit neuer persönl. Bestweite von 5,59m ebenfalls Platz 1. Im Hochsprung übersprang er 1,60m und belegte den 5. Platz.

Tom Zibula lief in der u18 mit 26,5 sec neue Bestzeit und belegte Rang 6.

Louis Schielke belegte in der U20 mit 8,85 den dritten Platz.

Bei der weiblichen U18 holte sich Paula Stoll über die 800m in neuer Bestzeit von 2,23,8 sec den Titel.  Im Weitsprung belegte Paula mit 4,38m den hervorragenden 5. Platz vor ihrer Teamkollegin Elena Cuadrado die 4,32m sprang.

Maja Lisiak belegte mit 30,4 sec. den 5.Platz über 200m.

Robin Pfahls holte sich den Titel über 800min der M14 mit einer Zeit von 2,20,4 die 10 sec schneller war als seine alte Bestzeit. in seinem ersten Wettkampf über 100m lief er hervorragende 12,8 sec und belegte Platz 3. Im Kugelstoß belegte er mit 7,13m den 5. Platz und im Speerwurf mit 24,90 m ebenfalls Platz 5.

Sabina Opfer lief in der W 14 über 100m mit 13,5 auf Platz 3 und schaffte auf Anhieb die Quali für die Hessischen Meisterschaften. Im Hochsprung übersprang sie 1,36m, was für sie Platz 4 bedeutete. Im Weitsprung belegte Sabina mit 4,18m Platz 9, im Kugelstoß mit 7,76 Platz 5 und im Speerwurf mit 18,70 Platz 5.

Wir bedanken uns bei allen Athleten für ihren tollen Einsatz und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison!

Das Team

Anton Voerste bei der Siegerehrung

Paula Stoll beim 800m Start

Sabina, Robin und Paula mit ihren errungenen Medallien

Rote Kängurus beim U12-Teamwettbewerb erfolgreich

Bei dem Kila-Hallen-Teamwettbewerb in Gelnhausen am 6. März wurde die Salmünsterer Mannschaft U 12 erfolgreich Zweiter!

Im Team waren: Sofie Friker, Anna Schmidt, Kaja Knop, Leni Klüh, Timon Dieter, Florian Buchhold, Niklaus Buck, Jan-Luca Bös und Elias Pfahls.

Bei den 50 m waren Sofie Friker (7,9 s) und Elias Pfahls (8,0 s) die Schnellsten.

Sehr aufregend war die Hindernis-Pendelstaffel. Da lieferten wir uns mit der Mannschaft aus Freigericht ein Kopf an Kopf Rennen, das am Ende unentschieden ausging. Beide Teams schafften 9 Runden.

Ein tolles Ergebnis gab es bei der Weitsprungstaffel. Hier erzielten wir 264 Punkte. Die Kinder sprangen nicht nur weit, sondern waren auch sehr schnell wieder im Reifen, der es dem nächsten Kind erlaubt, loszulaufen.

Das Medizinballstoßen wurde vor allem von Elias Pfahls, Jan-Luca Bös und Niklaus Buck bestimmt, die vor allem in die Zonen 10 und 11 trafen.

Beim Hochsprung schaffte Sofie Friker die 1,15 m im Schersprung, Jan-Luca Bös und Elias Pfahls  beide 1,10 m.

Einziger Wermutstropfen bei der Siegerehrung war, dass „die roten Kängurus“ zunächst als Sieger gefeiert wurden und sich riesig darüber freuten. Nach Intervention eines Trainers wurde ihnen dieser Platz aufgrund eines Fehlers im Wettkampfbüro aber wieder abgesprochen. Die Enttäuschung war entsprechend groß. Fairerweise durften sie ihre bereits erhaltenen Goldmedaillen behalten. Und bekamen bei der Wiederholung der Siegerehrung ihre eigentlichen Silbermedaillen.

Herzlichen Glückwunsch an unseren super Nachwuchs und weiter so!

Die roten Kängurus

Hessische U14 Meisterschaften - blockspezifische Mehrkämpfe in Frankfurt - TV Salmünster mit 5 Teilnehmern am Start - Jonas Harner Hessenmeister!

Endlich ist es soweit, der TV Salmünster hat seinen ersten jugendlichen Hessenmeister!

Jonas Harner, M13, der im letzten Jahr den Hessenmeister-Titel noch knapp verfehlte, wuchs in diesem Jahr mit 4/4 Bestleistungen über sich hinaus und wurde mit vier Platzierungspunkten Vorsprung überragender Hessenmeister im Sprung-Mehrkampf.

Ganz so einfach hatte er es dabei nicht, mit immerhin 14 Startern und Mika Bauer vom TV Langenselbold, der ebenfalls Top-Leistungen abrief, hatte er eine sehr ernstzunehmende Konkurrenz. Letztendlich entschied Jonas aber durch seine tolle Hochsprung-Leistung von 1,54m den Titel.

Der TV Salmünster ist stolz auf die gezeigten Leistungen und gratuliert Jonas ganz herzlich! Wir freuen uns schon auf die nächsten anstehenden Wettkämpfe, in der Saison 2016 ist hier noch einiges zu erwarten.

Neben Jonas nahmen Markus Heinrich (Sprintmehrkampf, M12), Tobias Buchhold (Sprintmehrkampf, M13), Imke Benz (Sprintmehrkampf W12) und  Marie Lammert (Sprintmehrkampf, W13) an den Meisterschaften teil.

Markus Heinrich belegte mit sehr guten persönlichen Leistungen den 5. Platz und landete damit im Mittelfeld der Starter. Tobias Buchhold verfehlte knapp einen Podestplatz und wurde in seinem Wettkampf sehr guter Vierter.

Imke Benz schnupperte zum ersten Mal Hessenmeisterschafts-Luft und konnte sich in einem Feld von 22 Starterinnen auf Platz 12 behaupten. Auch für Marie Lammert war es der erste Wettkampf auf hessischer Ebene, sie konnte sich mit guten Leistungen auf Platz 13 wiederfinden.

Insgesamt war unsere Leichtathletikabteilung hervorragend vertreten und wir können mit großen Hoffnungen in die Freiluftsaison starten. Glückwunsch nochmal an alle!  

Die Mannschaft

Jonas Harner - Hessenmeister

Tobias Buchhold

Markus Heinrich

Was für ein Nachwuchs!!! Andere Vereine bei den Hallenmeisterschaften in Hanau kaum eine Chance

Mit überragenden Leistungen bei den Kreis-Hallenmeisterschaften der U 14 und U 12 sind unsere Nachwuchsathleten aus Hanau zurückgekehrt. Manche unserer Sportler erreichten so viele Medaillen, dass sie sie kaum mehr am Hals tragen konnten.

Bei 13 teilnehmenden Kindern haben wir am Sonntag insgesamt 33 Medaillen, davon 14 Kreismeistertitel und 2 Kreismeister-Staffeln (U 14m und U 12m), 9 Vizekreismeister und 8 x dritte Plätze errungen. Darüber hinaus wurden zahlreiche persönliche Bestleistungen erreicht.

Zu dem großen Erfolg der Sportler/innen führen vor allem harte Trainings, die durch unsere ausgebildeten Trainerinnen wöchentlich mit viel Motivation und Kraft ermöglicht werden. Nur durch kontinuierliches, gut aufgebautes Training, das bereits in der U6 (Kinderleichtathletik) beginnt sind solche Leistungen möglich.

Danke an dieser Stelle an alle beteiligten Trainer/innen!

Beste Teilnehmer waren Jonas Harner mit 4 Kreismeistertiteln, einem Vizemeistertitel und einem 3. Platz, Elias Pfahls mit 4 Kreismeistertiteln, Sofie Friker mit 3 Kreismeistertiteln und Markus Heinrich mit 2 Kreismeistertiteln, einem Vizemeistertitel und einem 3. Platz.

Die U 14 Sieger-Staffel hatte über 3 Sekunden Vorsprung vor der zweitplatzierten Staffel.

U 14 männlich:

Jonas Harner (M13)

1. Platz            60 m Hürden             10,08 s            Bestleistung

1. Platz            Hochsprung               1,48 m

1. Platz            Weitsprung                4,62 m            Bestleistung

2. Platz            60 m                       8,65 s              Bestleistung

3. Platz            Kugelstoß                   7,86 m          Bestleistung

Tobias Buchhold (M 13)

1. Platz            60 m                          8,53 s              Bestleistung

2. Platz            Kugelstoß                   8,06 m            Bestleistung

3. Platz            60 m Hürden              11,31 s

4. Platz            Weitsprung                 4,11 m

Anton Dittmann (M 13)

2. Platz            60 m Hürden           11,09 s              Bestleistung

2. Platz            Hochsprung               1,48 m            Bestleistung

3. Platz            60 m                        8,86 s

3. Platz            Weitsprung                4,17 m

Markus Heinrich (M 12)

1. Platz            60 m Hürden             11,59 s            Bestleistung

1. Platz             800 m                   2:52,86 min.  

2. Platz            60 m                      9,16 s              Bestleistung im Vorlauf 9,08s

3. Platz            Weitsprung               3,84 m

3. Platz             Kugelstoß                4,89 m            Bestleistung

U 14 weiblich:

Marie Lammert (W13)

2. Platz            60 m Hürden             11,81 s

2. Platz            Kugelstoß                   6,17 m

4. Platz            60 m                        9,35 s

Imke Benz (W 12)

2. Platz            60 m Hürden             12,18 s                        Bestleistung

4. Platz            Kugelstoß                   4,31 m            Bestleistung

U 12 männlich:

Elias Pfahls (M 11)

1. Platz            50 m                          8,03 s

1. Platz             Hochsprung               1,10 m

1. Platz             Weitsprung                3,85 m

1. Platz             800 m                        2:55,88 min

Jan-Luca Bös (M11)

2. Platz            800 m                        3:01,11 min.   Bestleistung

3. Platz            50 m                          8,45 s           Bestleistung

4. Platz            Weitsprung                 3,46 m

Florian Buchhold (M 10)

4. Platz            50 m                          8,29 s              Bestleistung

U 12 weiblich:

Sofie Friker (W 11)

1. Platz            50 m                        7,91 s              Bestleistung

1. Platz            Hochsprung               1,18 m

1. Platz            Weitsprung                3,91 m            Bestleistung

Kaja Knop (W 10)

3. Platz            50 m                       8,79 s              Bestleistung

4. Platz            Weitsprung                3,10 m            Bestleistung

Staffel U 14m:

1. Platz in 42,01 s

Anton Ditmann, Markus Heinrich, Jonas Harner, Tobias Buchhold

Staffel U 12 m:

1. Platz in 31,92 s

Florian Buchhold, Niklaus Buck, Jan-Luca Bös, Elias Pfahls

 

Die Teilnehmer

Eine der Siegerstaffeln

Team

Team

Jonas Hahner beim Hürdenlauf

Elias Pfahls Kreismeister, Jan-Luca Bös 3., Nicklaus Buck 5.

Marie Lammert beim Kugelstoßen

So sehen Sieger aus!

Kreis-Hallenmeisterschaft m14 /w14 - Erwachsene in Hanau ein voller Erfolg

Bei den gemeinsamen Titelkämpfen mit dem Kreis Offenbach Hanau in der August Schärttner Halle konnte der TV Salmünster am ersten Tag in den Altersklassen der M14, U16/U18 und U20 drei erste Plätze, sechs zweite Plätze und drei dritte Plätze für sich verbuchen.

Wir reisten das erste Mal mit insgesamt 16 Athleten und Athletinnen der oben genannten Altersklassen nach Hanau wodurch wir mannschaftlich eines der größten Starterfelder stellten.

Mit dem Abschneiden unserer Sportler/innen sind wir als Verein und Trainer mehr als zufrieden.  Hierbei zeigt sich ganz deutlich die Kooperation von Schule und Verein, durch die wir gerade in dem älteren Bereich doch einige Sportler/innen gewinnen und zu Wettkämpfen motivieren konnten.  

Am Wettkampftag spiegelte sich das harte Vorbereitungstraining des Winters nicht nur in Medaillen, sondern auch in zahlreichen persönlichen Bestleistungen wieder.

Erfolgreichster Starter war Robin Pfahls M14:

60m: 8,30 sec.                                  3.Platz

60 Hü: 10,26 sec.                               2. Platz

800m: 2.32.64 sec.                             2.Platz

U18:

Maja Lisiak:

200m: 30,04 sec.                                2.Platz

Weitsprung:4, sec.                              5.Platz

Julie Charlotte Mai:

Hochsprung: 1,38                                3.Platz

Paula Stoll:

800m: 2.39.00                                    2.Platz

Weitsprung : 4,37                                6.Platz

Anton Voerste:

60m: 7,82                                        2. Platz  B-Finale

Hochsprung : 1.60                              4.Platz

Weitsprung 5,37                                 6.Platz

 

U20:

Käthe Lehnhoff:

60m : 9,23                                        1. Platz

Weitsprung: 4,16                                2.Platz

Louis Schielke:

Kugelstoß: 9,95                                  2.Platz

Weitsprung:  4,67                               3.Platz

 

4x200m Staffel  U18 Mädels(Elena Cuadrado, Julie Mai, Paula Stoll, Maja Lisiak)

2.03,74 sec.                                         1.Platz

4x 200m Staffel U18  Jungs (Anton Voerste, Philipp Pfahls, Laurenz Buck, Tom Zibula)

1,53,52 sec.                                        1. Platz

 

 

Der größte Teil der Mannschaft

Die beiden Siegerstaffeln

Was für ein Jahresabschluß: Salmünster erfolgreichster Verein bei den Crosslauf-Meisterschaften in Wächtersbach!

Mehr als erfolgreich waren wir bei den Crosslauf-Meisterschaften U8 bis U16 in Wächtersbach!

Hier gingen insgesamt 156 Starter aus dem Kreis an den Start.

Bei optimalen Bedingungen ging es auf die Waldwegrunde rund um das alte Schloß mit einem nicht zu unterschätzenden Anstieg.

Die Jüngsten mußten 650m bewältigen, ab 8 Jahre wurden es 1000m, ab 12 Jahre 1500m und zum Abschluss bis 16 Jahre 2000m.

Hier unsere Medalliengewinner:

W8 -  Gold Lara Essel

M10 - Gold Elias Pfahls

M11 - Gold Merlin Kistner, Silber - Markus Heinrich

M12 - Gold Jonas Hahner, Silber Anton Ditmann

W16 - Gold Paula Stoll

Leicht war es nicht, den schwierigen Kurs durchzuhalten, deshalb Glückwunsch an alle Starter unseres Vereins!

Mannschaft mit Betreuern

Doppelsieg M11

Aufregung vorm Start

Siegerehrung Elias Pfahls

Hahner und Buchhold in den Landeskader HLV, Opfer und Pfahls in den Kreiskader berufen

Stolz können wir auf die vier oben genannten Nachwuchsathleten unseres Vereines sein!

Jonas Hahner und Tobias Buchhold wurden aufgrund ihrer Leistungen bei den Hessischen Meisterschaften im Mehrkampf in Fulda auf Hessenebene berufen.

Hier belegte Jonas den Vizehessenmeistertitel, Tobi belegte den dritten Platz!

Beide haben sie nun die Möglichkeit am Kadertraining des HLVs teilzunehmen um zusätzlich gefördert zu werden!

Weiter wurde Sabina Opfer und Robin Pfahls in den E-Kader des Leichtathletikkreises berufen, hierfür waren die sehr guten Leistungen im Wettkampfjahr und die Plazierungen in der Kreisbestenliste entscheidend!

Die Jahresleistungen kann man in den Kreis, Landes und Deutschen Bestenlisten einsehen, oder auf den Berichten unterhalb auf dieser Seite.

Ernennungsurkunden werde übergeben

Vereinsmeisterschaften 02.10.2015 bis zum Alter U14

Am Freitag fanden die  Vereinsmeisterschaften bei schönem Herbstwetter auf dem Salmünsterer Sportplatz statt.

Diese wurde von den älteren Jahrgängen vorbereitet und durchgeführt. Dafür ein großes Dankeschön!

Nach dem Wettkampf gab es am Sportkindergarten eine gratis Wurst und anschließend die Siegerehrung.

Für die Kinder stand ein Dreikampf und ein 800m Lauf auf dem Programm.

Je nach Leistung wurden Punkte aus der Leichtathletiktabelle vergeben und die Summe ergab die Sieger.

Vereinsmeister/innen wurden:

Jahrgang 2003: Jonas Hahner 1670Punkte und Marie Lammert 1447 Punkte

Jahrgang 2004: Tim Mankowsky 992 Punkte und Imke Benz 1371 Punkte

Jahrgang 2005: Elias Pfahls 1264 Punkte und Sofie Friker 1320 Punkte

Jahrgang 2006: Florian Buchhold 1039 Punkte und Betz Hannah 1070 Punkte

Jahrgang 2007: Essel Lara-Marie 940 Punkte

Jahrgang 2008: Benjamin Matz 535 Punkte und Lucy Pfeifer 597 Punkte

Jahrgang 2009: Till Friedrichsen 501 Punkte

Jahrgang 2010: Max Essel 231 Punkte

Als sehr gute Einzelleistungen sind 4,70m Weitsprung von Tobias Buchhold, 800m Lauf von Robin Pfahls 2,35min, Elias Pfahls 800m in 3,03min und 3,19min von Florian Buchhold über 800m zu nennen.

Insgesamt kann man die Veranstaltung als rundum gelungen bezeichnen!

Für das nächste Jahr wurden wir uns wünschen, das wieder mal mehr Eltern im Hintergrund einige kleine Arbeiten übernehmen und uns als Verantwortliche entlasten, schließlich wird das alles  im Ehrenamt für Ihre Kinder veranstaltet

Dritter und letzter Durchgang der Kinder-Teamwettkämpfe der U8 und U10 in Salmünster

Auf unserer eigenen  Sportanlage fand der Abschluss der Teamwettkämpfe statt.

Da wir der Gastgeber waren, gab es einige Arbeit im Vorfeld der Meisterschaft.

Die Wettkampfanlage wurde hergerichtet, Kuchen gebacken und der Verkauf, das Wettkampfbüro und die meisten Kampfrichter und Helfer  von unserem Verein gestellt.

Hier zeigte sich, das die älteren Sportler gerne auch beim Helfen unterstützen.

Leider waren es nur wenige Eltern, die sich aufgefordert fühlten gerade am Ende der Veranstaltung etwas zu helfen, schließlich wird das alles ja für Ihre Kinder veranstaltet!

Leider machte uns der Regen am Anfang der Veranstaltung noch ein wenig zu schaffen, aber zu den Siegerehrungen schien dann  auch die Sonne und alle Wettbewerbe konnten ohne Unterbrechung durchgeführt werden.

 

Wir waren mit 2 Mannschaften am Start:

Die U 10, die von Kirsten Sinsel trainiert wird, hier im Wettkampf die roten Geparden genannt, kamen in der Gesamtwertung auf den 6. Platz.

Hier wurde im Team,  40m gesprintet, eine Hindernisstaffel gelaufen, Schlagball geworfen,  Stabweit gesprungen und zum Abschluss eine Biathlonstaffel gelaufen.

Die U8 Mannschaft, die schnellen Eichhörnchen genannt, verpasste den dritten Platz nur knapp und wurde vierte. in der Endabrechnung aller Wettbewerbe wurden sie fünfte. Betreut wurde die Mannschaft von Maren Knop.

Am Start waren:

U10: Florian Buchhold,Calvin Briel, Timon Dieter, Silvan Paul, Leni Klüh, Lara Essel und Luna-Sophie Fritzsche

U8:  Lasse Knop, Lucy Pfeifer, Frederik Hoffmann, Amelie Schmitt, Benjamin Matz, Jan Hellweger und Paula Zöller       

                                                     

U8 - die schnellen Eichhörnchen

U 10 - Die roten Geparden-

Teambiathlon U8

Bestenkämpfe im Mehrkampf U 12 in Neuses!

Überaus erfolgreich schnitt unser Leichtathletiknachwuchs

bei den o.g. Kreismeisterschaften ab.

Hier wurden einige Medaillen gesammelt!

Der Dreikampf bestand aus 50m Lauf, Weitsprung und Schlagball!

Gold wurde mit der Mannschaft U12 gewonnen:

-Markus Heinrich, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Niklaus Bug und Tim Herrscher-

Sofie Friker erreichte Silber der W 10, Markus Heinrich Silber in der M11,

Elias Pfahls Silber der M10.

Insgesammt waren wir mit 8 Kindern am Start.

TV Salmünster nimmt an den Regionalen Kila- U 12 – Vorkämpfen in Seligenstadt teil.

Am 27.06.2015 nahm der TV Salmünster am Regionalen Kila- U 12 – Vorkampf in Seligenstadt teil.

Zu bewältigen waren eine 6 x 50 m Hindernis-Sprint-Staffel, Scherhochsprung, Wurfstab-Weitwurf (350 gr.), 50 m Sprint und am Ende eine 6 x 800 m Staffel nach der Gundersen-Methode, d.h. das führende Team startet zuerst, die weitere Reihenfolge und der Abstand der Teams zueinander ergibt sich aus den erzielten Ranglistenpunkten, sodass man bei Einlauf des eigenen letzten Läufers weiß, welche Endplatzierung man hat.

Gemeldet waren 19 Teams, so viele wie noch nie. Die 3 besten Teams fahren zum Landesentscheid Kila U 12.

Im Salmünsterer Team der Kängurus starteten:

Imke Benz, Sofie Friker, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Niklaus Buck und Markus Heinrich, also die Mindestanzahl von 6 Kindern für ein Team. Das bedeutete für die Kängurus, dass jedes Ergebnis in die Wertung kam.

Bei Teams mit 11 Kindern (und das war bei den meisten Teams der Fall) werden immer die 6 besten Ergebnisse gewertet.

Die beste Disziplin war für die Salmünsterer die 6 x 50 m Hindernis-Sprint-Staffel. Mit einer Zeit von 130,9 Sekunden landeten wir auf dem 4. Platz. Imke Benz zeigte eine sehr gute Dreier-Schritt-Technik.

11. wurde unser Team beim 50 m Sprint mit einer Gesamtzeit von 49,9 Sekunden. Es wurde leider von nicht ausgebildeten Kampfrichtern von Hand gestoppt, was teilweise zu unterschiedlichen Ergebnissen führte. Sofie Friker war mit einer Bestleistung von 7,9 Sekunden hier Beste im Team, gefolgt von Markus Heinrich und Elias Pfahls mit jeweils 8,0 Sekunden und Imke Benz mit 8,1 Sekunden.

Scherhochsprung brachte uns den 12. Platz ein. Hier war die Leistungsdichte sehr hoch. Sofie Friker, Markus Heinrich und Elias Pfahls übersprangen alle 1,15 m, was für die Jungs Bestleistung bedeutete.

Unsere schwächste Disziplin war der Wurfstab-Weitwurf. Hier erreichten die Kängurus mit 179 Punkten den 14. Platz. Jan-Luca Bös war bester Werfer. Er traf dreimal die Zone 13, wobei jede Zone 2 m breit ist.

Im abschließenden 6 x 800 m Staffellauf starteten wir als 11. Team und kamen nach einem spannenden Rennen auch als 11. Team ins Ziel. Hier ist vor allem Markus Heinrich hervorzuheben, der als Schlussläufer noch 2 Kinder überholte.

 

„Aus dem Kreis Gelnhausen-Schlüchtern sind wir die zweitbeste Mannschaft.

Alle Kinder waren hochmotiviert und haben ihr Bestes gegeben. Dass wir mit den Mannschaften aus Wiesbaden, Frankfurt, Wehrheim, Hanau, Seligenstadt und Heusenstamm nicht mithalten können, ist uns allen klar. Man darf auch nicht vergessen, dass die Kinder erst am Mittwoch beim Wettkampf der Schülerolympiade des Main-Kinzig-Kreises teilnahmen, wo sie verdient Sieger wurden.“

Die Mannschaft

Kreismeisterschaften OF/Hanau Erwachsene U20 U16, Olivia Kirchner gewinnt Hochsprung

Bei den gestrigen gemeinsamen Kreismeisterschaften des Kreises Gelnhausen Schlüchtern und Offenbach konnten die Athleten des TV Salmünster einige tolle Ergebnisse erzielen.

Olivia Kirchner holte sich mit neuer persönlicher Bestleistung in der U18 im Hochsprung von 1,48 m den Kreismeistertitel.

Elena Cuadrado Enriquez erreichte in der U18 den Endlauf und belegte mit 14.18 den 6.Platz.

Bei der weiblichen W U16 war Paula Stoll die erfolgreichste Starterin. Sie lief die 800m in neuer persönlicher Bestleistung in 2.36.98 wurde 2. und schaffte die A Quali. Maja Lisiak lief hier 2,47,39 sec und belegte Rang 3. im Weitsprung sprang Paula mit 4,47 m ebenfalls Bestleistung und belegte Rang 3.

Die weibliche 4x100m Staffel der U 18 in der Besetzung Elena Cuadrado, Sarah Heuser, Romina Hagemann und Veronika Zängerle belegte mit 56,40 den zweiten Platz.

In der männlichen U16 sprang Laurenz Buck mit 4,90 m neue Bestleistung und belegte Rang 3.

Im 800m Lauf schaffte er ebenfalls eine neue Bestleistung mit 2,37,80 sec  und belegte den 4. Platz.

Marius Hagemann lief nach langer Wettkampfpause die 100m in 12,39 sec und belegte Platz 4.

Die männliche 100m Staffel der U18 lief in der Besetzung Dominik Streb, Tom Zibula, Roman Paul und Laurenz Buck lief mit 52,27 sec. auf den zweiten Platz.

 

 

Olivia Kirchner

fast alle Teilnehmer

Maja Lisiak, Paula Stoll

Staffeln

Jonas Harner Vizehessenmeister im Block-Mehrkampf, Tobias Buchhold dritter!

Bei subtropischen Temperaturen fanden am  Wochenende in Fulda die hessischen Meisterschaften im Block-Mehrkampf statt. Für den TV Salmünster war dies der erfolgreichste Tag seit Bestehen der Leichtathletikabteilung.

Es gingen in der  M12 Tobias Buchhold im Block Lauf  und Jonas Harner im Sprint/Block Sprung, in der M13 Robin Pfahls im Block Lauf und in der W13 Sabina Opfer im Block Sprint/Sprung an den Start.

Jonas Harner sorgte mit seiner Leistung für das überragende Resultat . Mit 2228 Punkten aus allen Disziplinen belegte er unter 20 Startern den 2. Platz. Er lief die Hürden in 10,8 sec.,warf den Speer 23,59 m weit, lief die 75m mit neuer pers. Bestleistung in 10,71 sec, sprang im Weitsprung ebenfalls neue pers. Bestleistung mit 4,52m und übersprang im Hochsprung  als aktuell führender der  hessischen Bestenliste mit 1,52m leider nur die 1,48m, was aber seine tolle Platzierung  nicht verhinderte.

Tobias sorgte im Block Lauf für den spannendsten Wettkampf aus Salmünsterer  Sicht. Lag er nach 4 Disziplinen als schnellster 75m Läufer des Tages mit 10,48 sec und aktuell erster der hessischen Bestenliste, 37m im Ballwurf, 4,26 im Weitsprung und 11,59 sec über die Hürden noch auf Platz zwei, galt es im abschließenden  und von ihm ungeliebten 800m Lauf noch zwei Starter der LG Eintracht Frankfurt möglichst hinter sich zu lassen, um den Treppchenplatz zu sichern. In einem kräftezehrenden Rennen musste er die beiden ziehen lassen, sprintete sich aber auf den letzten 100m noch einmal heran, so dass er seine 800 m Zeit um 10 sec auf 2,48,90 sec  verbesserte,   was im Endklassement mit einer Punktzahl von 1964 Punkten unter 18 Startern zu Platz 3 reichte.

Robin hatte mit 28 Startern ein riesiges Starterfeld  um sich herum, belegte aber trotzdem den hervorragenden 11. Platz mit einer Punktzahl von 2012 . Er lief die 75m in 10,75 sec  , sprang 3,88 m               weit, warf den Ball auf 34,50 , lief im Hürdenlauf neue pers. Bestzeit mit 10,96sec und schaffte es im abschließenden  800m Lauf seine Zeit auf 2,32,30 sec um fast 10 sec zu verbessern.

Der erfolgreiche Samstag wurde mit dem 6. Platz in der Teamwertung komplettiert.

Am Sonntag  ging dann Sabina Opfer in der W13 Sprint /Sprung an den Start. Sie belegte in einem Feld von  46 Starterinnen mit 2163 Punkten den guten  16. Platz. Über die 60m Hürden lief sie Bestleistung in einer Zeit von 11,19, im Hochsprung verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung um 10cm auf 1.40m, die 75m lief sie in sehr guten10,65sec, im Weitsprung lag sie mit 3,88m leider weit unter ihren Möglichkeiten und im Speer warf sie 16,66m.

Abteilungsleiter Jürgen Seipel  ,der mit seiner Frau Sandra und Annette Heil die Athleten, die von Kerstin Herber trainiert werden, betreute, ist besonders stolz darauf, das alle 4 Sportler seit ihrem 6. Lebensjahr Mitglieder der Leichtathletikabteilung sind, das Training der Kinderleichtathletik durchlaufen haben, von verschiedenen Trainern vielseitig ausgebildet wurden und durch dieses funktionierende Konzept nun zu Höchstleistungen fähig sind.

Jonas, Tobias, Robin

Siegerehrung Mannschaft

Hochsprung Jonas

Tolle Platzierungen bei den Regionalmeisterschaften Rhein Main in Gelnhausen U16/U18/U20

Bei den Regionalmeisterschaften der Region Rhein Main in Gelnhausen belegte der TV Salmünster mit allen Startern Treppchenplätze.

In der WU18 ging Bleona Iseni an den Start. Sie belegte in einem Feld von 14 Springerinnen einen hervorragenden 3. Platz mit einer Weite von 4,96, womit sie fast an ihre Bestleistung anknüpfen konnte.

Paula Stoll ging in der U16 W15 über die 800m an den Start. Sie konnte sich in einem beherzten Rennen mit einer Zeit von2.37.44 den dritten Platz sichern, was die Verbesserung ihrer persönlichen Bestzeit um 10 Sekunden und die Quali für die hessischen Meisterschaften bedeutet.

Bei den Jungs gingen in der U18 Anton Voerste und Louis Schielke an den Start. Louis holte sich den Regional-Vizetitel im Kugelstoßen mit einer Weite von 10,53 . Das bedeutete die Verbesserung seiner pers. Bestleistung um  80 cm.

Anton sprang im Hochsprung 1.64, was eine neue pers. Bestleistung war und ihm einen 5. Platz bescherte.

Zum Abschluß holte sich die 4x100m Staffel mit 55.09 sec.in der Besetzung Elena Cuadrado Enriquez, Sarah Heuser, Romina Hagemann und Bleona Iseni den Titel.

Jonas Harner und Tobias Buchhold Regionalmeister im Block-Mehrkampf in Friedberg

Am Sonntag, 17. Mai 2015 wurden in Friedberg im Stadion Burgfeld die Regionalmeisterschaften Rhein-Main in den blockspezifischen Mehrkämpfen der U14 ausgetragen.

 Für den TV Salmünster waren am Start Tobias Buchhold und Robin Pfahls im Blockwettkampf Lauf und Jonas Harner und Sabina Opfer im Blockwettkampf Sprint. 

Der Lauf-Mehrkampf umfasst die Disziplinen 75m-Sprint, 60m-Hürdensprint, Weitsprung, Ballwurf und 800m-Lauf, der Sprint-Mehrkampf die Disziplinen 75m-Sprint, 60m-Hürdensprint, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf. 

Tobias Buchhold startete in der Altersgruppe M12 Lauf und erreichte in den Teildisziplinen folgende Ergebnisse:

75m:                                   10,58s            1. Platz

60m Hürden:                        11,48s            1. Platz   (persönliche Bestzeit)

Weitsprung:                          4,10m             2. Platz

Ballwurf:                              35,50m          1. Platz

800m:                                  2:58,83 min   2. Platz

 

Mit einer Gesamtpunktzahl von 1896 Punkten wurde Tobias Regionalmeister vor Ben Keil (LG Eintracht Frankfurt, 1832 Punkte) und Janosch Gilbert (TV Michelbach, 1785 Punkte). 

Jonas Harner erzielte in der Altersgruppe M12 Sprint folgende Ergebnisse:

75m:                                   10,78s                       1. Platz

60m Hürden:                        10,72s                       2. Platz

Weitsprung:                          4,39m                       2. Platz

Hochsprung:                         1,52m                        1. Platz (persönliche Bestleistung)

Speerwurf:                           24,65m                      2. Platz 

In Addition aller Wettkämpfe wurde auch Jonas Regionalmeister mit 2244 Punkten vor Valentin Schomburg vom TV Gelnhausen (2120 Punkten) und Marshellus Foreshaw (LG Eintracht Frankfurt, 2029 Punkte). 

Robin Pfahls startete in der Altersgruppe M13 Lauf und erreichte folgende Ergebnisse:

75m:                                   10,90s                       4. Platz

60m Hürden:                        11,09s                       4. Platz

Weitsprung:                          3,62m                       8. Platz

Ballwurf:                               31,00                        7. Platz

800m:                                  2:41,93                     5. Platz 

In Summe seiner Wettkämpfe erreichte Robin einen ebenfalls hervorragenden 5. Platz mit 1882 Punkten. 

Sabina Opfer startete in der Altersgruppe W13 Sprint und erreichte folgende Ergebnisse:

75m:                                   10,62s                      

60m Hürden:                        11,41s                      

Weitsprung:                          4,52m                       

Hochsprung:                         1,32m                       

Speerwurf:                           17,17m          

Mit einer Gesamtpunktzahl von 2192 sicherte sich Sabina eine tollen 5. Platz    

Mit den erreichten Platzierungen schafften die drei Jungs sogar noch den 2. Platz in der Teamwertung, was einen sehr erfolgreichen Tag für den TV Salmünster noch einmal abrundete. 

Erreicht wurde dies vor allem durch die gute Trainingarbeit von Trainerin Kerstin Herber.

Sandra Buchhold und Gerhard Opfer fungierten zudem als Kampfrichter und Helfer.

 

 

 

 

 

Opfer,Buchhold,Harner,Pfahls

Jonas Harner beim Hochsprung

Robin Pfahls Hürden

TV Salmünster dominiert bei den Kreismeisterschaften U12/U14 in Gelnhausen

Die Kreismeisterschaften und Kreisbestenkämpfe der U 14 und U 12 waren für den TV Salmünster auf ganzer Linie ein großer Erfolg.

Von insgesamt 74 Starts wurden mindestens 43 Podestplätze erreicht.

Wir haben in den Jahrgängen von  2002 bis 2005

 13 Kreismeister und

21 Vizekreismeister, außerdem 11 x 3. Plätze und  7 x 4. Plätze.

 

Bester Starter des TV Salmünster war Jonas Harner (M 12). Er wurde Kreismeister bei den 800 m in sehr guten 2:46,39 Minuten und  bei den 60 m Hürden in tollen 10,69 Sekunden. Das Highlight war aber der Hochsprung, bei dem er 1,50 m übersprang. Eine Steigerung zur bisherigen Bestleistung um 18 cm ! 75 m lief er in schnellen 10,91 Sekunden und wurde damit Vizekreismeister.  Speer warf er in einem Wettkampf zum 1. Mal und landete mit 16,28 m auf dem 2. Platz. Natürlich auch hier Bestleistung. Die Kugel stieß er 6,43 m weit und kam damit auf den 3. Platz. Ebenfalls Dritter wurde er im Weitsprung mit 4,30 m.

Beste Starterin des TV war Sofie Friker (W10). Sie wurde Kreismeisterin im Hochsprung mit der tollen Höhe von 1,18 m und  persönlicher Bestleistung. Auch im Weitsprung wurde sie Kreismeisterin mit persönlicher Bestleistung von 3,83 m. Sowohl bei den 50 m in 8,06 Sekunden wie auch beim 800 m Lauf in 3:11,10 Minuten wurde sie verdient Vizekreismeisterin. Beim Einlagelauf Hürden Kila (50 m) der U 12 weiblich wurde sie Dritte mit 9,81 Sekunden.

 

Nicht minder erfolgreich war Elias Pfahls (M 10). Er wurde Kreismeister im Hochsprung mit sehr guten 1,14 m und im Weitsprung mit tollen 3,84 m und persönlicher Bestleistung. Ebenfalls pers. Bestleistung erbrachte er beim 800 m Lauf  mit 3:06 Minuten und bei den 50 m mit 8,15 Sekunden. In beiden Disziplinen wurde er dafür Vizekreismeister. Vierter wurde er beim Ballwurf mit 34 m.

Sein Bruder Robin Pfahls (M 13) wurde Kreismeister bei den 60 m Hürden in schnellen 11,42 Sekunden. Außerdem wurde er noch 4 Mal Vizekreismeister: die 75 m lief er in tollen 10,77 Sekunden, die 800 m  in neuer persönlicher Bestleistung und fantastischen 2:41,39 Minuten, außerdem sprang er 4,21 m weit und stieß die Kugel 6,72 m weit.

Jan-Luca Bös (M 10) wurde verdient Kreismeister beim Ballwurf mit 36 m (neue persönliche Bestleistung). Vizekreismeister wurde er beim Hochsprung mit 1,06 m. Beim 800 m Lauf kam er mit 3:09,14 Minuten nur 3 Sekunden nach Elias Pfahls ins Ziel und wurde Dritter. Beim Einlagelauf Hürden Kila wurde er Dritter der U 12 männlich mit 10,98 Sekunden. Er sprang 3,52 m weit und wurde hier Vierter.

Markus Heinrich (M 11) wurde beim Einlagelauf Hürden Kila Kreismeister der U 12 mit 9,8 Sekunden. Deutlich verbessert hat er sich bei den 800 m mit toller neuer persönlicher Bestzeit von 2:47,80 Minuten. Er wurde damit Vizekreismeister. Zwei sehr gute dritte Plätze gab es für 50 m in sehr schnellen 8,08 Sekunden und für Hochsprung. Hier übersprang er 1,06 m. Einen vierten Platz gab es für Weitsprung wo er mit neuer persönlicher Bestleistung 3,93 m sprang und nur 3 cm hinter Platz 3 landete.

Imke Benz (W11) holte sich beim Einlagelauf Hürden Kila der U 12 über

50 m den 1. Platz. Sie hat schon eine sehr gute Dreier-Schritt-Technik und war mit 9,60 Sekunden Schnellste, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs.

Im Hochsprung wurde sie mit guten übersprungenen 1,14 m Dritte. Persönliche Bestleistungen zeigte Imke im Weitsprung mit 3,84 m und bei den 800 m, die sie in 3:17,19 Minuten lief.

Tobias Buchhold (M 12) wurde insgesamt 4 Mal Vizekreismeister. Die 75 m lief er in tollen 10,44 Sekunden, die Kugel landete bei sehr guten 7,23 m und die 60 m Hürden bewältigte er in 11,99 Sekunden. Im Weitsprung landete er bei tollen 4,39 m.

Merlin Kistner (M 11) wurde Kreismeister im Ballwurf. Er warf den Ball ausgezeichnete 44 m weit. Auch die 800 m lief er sehr gut (hier fehlt mir leider die Zeit).

Marie Lammert (W 12) wurde 2 Mal Vizekreismeisterin. Die 60 m Hürden lief sie in schnellen 12,08 Sekunden und verpasste den 1. Platz nur um

0,07 Sekunden. Die Kugel stieß sie gute 5,72 m weit. Bei den 75 m wurde sie Vierte mit 11,62 Sekunden. Persönliche Bestleistung schaffte Marie bei den

800 m mit sehr guten 3:03,69 Minuten. (Vom Weitsprung habe ich keine Werte).

Sabina Opfer (W 13) wurde Vizekreismeisterin bei den 75 m mit ausgezeichneten 10,35 Sekunden. Die Kugel stieß sie auf genau 7 m und wurde Vierte. Ihr fehlten nur 2 cm für Platz 3. Vierte wurde sie auch beim Hochsprung mit 1,30 m. Persönliche Bestleistung gab es für Sabina beim Speerwurf mit guten 17,16 m.

Nele Vogel (W 12) war Zweitbeste in ihrer Altersklasse im Hochsprung. Sie übersprang 1,18 m.

Finja Mohr (W 10) wurde Dritte beim Ballwurf mit guten 18,50 m. Beim Hochsprung schaffte sie 0,94 m und wurde Vierte.

Tim Herrscher (M 10) wurde beim Ballwurf mit 34 m Dritter. Ihm fehlten lediglich 50 cm, um mit dem Zweiten gleichzuziehen.

Anton Dittmann (M 12) wurde mit guten 1,34 m Dritter im Hochsprung. (Vom Weitsprung habe ich keine Werte).

Niklaus Buck (M 10) warf den Ball auf 29 m, persönliche Bestleistung. Auch bei den 800 m lief er persönliche Bestleistung mit 3:26,77 Minuten.

 

Die 4 x 75 m Staffel mit Jonas Harner, Oliver Sinsel, Robin Pfahls und Tobias Buchhold wurden mit 42,06 Sekunden verdient Kreismeister.

Die 4 x 50 m Staffel mit Leon Stein, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös und Markus Heinrich verpasste den 1. Platz hauchdünn und wurden mit 31,05 Sekunden Vizekreismeister.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Leichtathleten bei so vielen unterschiedlichen Disziplinen starten. Die U 14er werden nächste Woche bei den Blockmeisterschaften in Friedberg dabei sein. Das ist nur möglich, weil alle bereit sind, im Training auch an schwierigen Disziplinen dran zu bleiben. Die Begeisterung der Kinder gibt uns Trainern einfach sehr viel zurück.“

 

 

Erfolge beim Kinderleichtathletik-Hallen-Teamwettbewerb am 21.3. 2015 in Gelnhausen

Beim Kinderleichtathletik-Hallen-Teamwettbewerb am 21.3. 2015 in Gelnhausen war der TV Salmünster mit je 1 Mannschaft bei den U 10 und den U 12 vertreten.

Das Team der U 10 trat in einer Startgemeinschaft mit dem TV Bad Orb an.

Kaja Knop, Lara Essel, Leni Klüh, Florian Buchhold und die Orber Kinder Lara Herchet und Jacob Salamon nannten sich „die Kinzigtal-Sprinter“.

 Sie wurden sehr gute Dritte von 8 Mannschaften.

Wenn man bedenkt, dass die Mannschaften auf den Plätzen 1 und 2 jeweils 11 Kinder im Team hatten (nur die besten 6 Kinder kommen in die Wertung), dann kann man den 3. Platz der „Kinzigtal-Sprinter“ gar nicht hoch genug einschätzen. Sie hatten mit ihren genau 6 Kindern nicht die Möglichkeit eines Streichergebnisses.

Dem unbedingten Wunsch der 4 Salmünsterer Kinder bei diesem tollen Kinderleichtathletik-Teamwettkampf mitzumachen, ist es zu verdanken, dass sich mit dem TV Bad Orb eine Startgemeinschaft gebildet hat und sie eine Medaille mit nach Hause nehmen konnten. 

Das Team der U 12 bestand aus Imke Benz, Tamina Weiß, Sofie Friker, Markus Heinrich, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös, Niklaus Buck und Tim Herrscher. Sie waren die „Salmünsterer Kängurus“.

In der Weitsprungstaffel gab es insgesamt 245 Punkte, wobei hauptsächlich in die Zonen 5, 6 und 7 gesprungen wurde.

Beim Medizinballstoßen sind vor allem die weiten Stöße von Tim Herrscher, Elias Pfahls und Niklaus Buck hervor zu heben, deren Bälle in der Zone 10 landeten.

Mit einer ganzen Bahnlänge voraus gewannen die Kängurus gegen die 2. Mannschaft des TV Gelnhausen den 40 m Hindernissprint.

Beim 50 m Sprint waren Elias Pfahls (8,4 s.), Sofie Friker (8,4 s.) und Imke Benz (8,5 s.) die Schnellsten.

Imke und Sofie übersprangen mit neuer Bestleistung beim Hochsprung (im Schersprung) 1,10 m, Markus Heinrich 1,05 m und Jan-Luca Bös übersprang 1 m.

Die Bilanz lässt sich sehen: die  Mannschaft hat nur 11 Punkte und von insgesamt 6 Mannschaften einen  hervorragenden 2. Platz.

„Alle Kinder waren mit viel Elan, Begeisterung und Können dabei. Für ihren Fleiß im Training sind sie mit dem 2. bzw. 3. Platz belohnt worden“ , so die Trainerinnen Kirsten Sinsel und Annette Heil unisono.

 

 

Siegerehrung U12

Siegerehrung U10

Top Ergebnisse bei den hessischen Meisterschaften der blockspezifischen Mehrkämpfe der U14!!

Am Sonntag, 8. März 2015 wurden in Frankfurt die Hessischen Meisterschaften in den blockspezifischen Mehrkämpfen der U14 ausgetragen. 

 Für den TV Salmünster waren am Start Tobias Buchhold im Sprint-Mehrkampf und Jonas Harner und Robin Pfahls im Lauf-Mehrkampf. 

Der Sprint-Mehrkampf umfaßt die Disziplinen 75m-Sprint, 60m-Hürdensprint, 20m-Sprint fliegender Start und 6er-Sprunglauf, der Lauf-Mehrkampf die Disziplinen 75m-Sprint, 60m-Hürdensprint, 150m-Lauf und 1.200m-Hallencross. 

Beim Sprint-Mehrkampf der M12 (Tobias) waren insgesamt sieben Starter, beim Laufmehrkampf M12 (Jonas) acht und beim Laufmehrkampf M13 (Robin) elf Sportler aus ganz Hessen am Start. 

Tobias Buchhold startete in der Altersgruppe M12 Sprint und erreichte in den Teildisziplinen folgende Ergebnisse:

75m:                                       10,78s            2. Platz

60m Hürden:                        11,76s            2. Platz   (persönliche Bestzeit)

20m fliegend:                       2,63s             2. Platz

6er-Sprung:                          14,19m          2. Platz 

Insgesamt musste er sich nur Marshellus Foreshaw von der LG Eintracht Frankfurt geschlagen geben und wurde verdient Vize-Hessenmeister vor Marlon Menke, ebenfalls LG Eintracht Frankfurt. 

Jonas Harner erzielte in der Altersgruppe M12 Lauf folgende Ergebnisse:

75m:                                       10,96s                       2. Platz

60m Hürden:                        11,50s                       3. Platz

150m:                                    21,92s                       2. Platz

1200m Hallencross:           3min 59,96s             4. Platz 

In Addition aller Wettkämpfe erreichte auch Jonas einen hervorragenden 2. Platz hinter Björn Langer von der LG Wettenberg und wurde ebenfalls Vize-Hessenmeister. 

Robin Pfahls startete in der Altersgruppe M13 Lauf und erreichte folgende Ergebnisse:

75m:                                       10,97s                       5. Platz

60m Hürden:                        10,75s                       2. Platz

150m:                                    22,03s                       5. Platz

1200m Hallencross:                       3min 53,09s            7. Platz 

In Summe seiner Wettkämpfe erreichte Robin einen ebenfalls hervorragenden 3. Platz hinter Samuel Claudy von der LG Wetzlar und Fabio Gacioppo von der TSG Marxheim und rundete das höchst erfreuliche Gesamtergebnis dieses toll organisierten Wettkampftages für den TV Salmünster ab.

 

Tobias Buchhold/Jonas Hahner/Robin Phahls

21.02/22.02.2015 Kreishallenmeisterschaften in Hanau

Bleona Iseni 3 Kreismeistertitel

Kreismeisterschaften Hanau 21.02.2015  U16 und U18

Bei den gestrigen Hallenkreismeisterschaften, die gemeinsam mit dem Kreis Offenbach Hanau gewertet wurden  konnten unsere  Athleten und Athletinnen 4 erste, 4 zweite und einen dritten Platz erkämpfen.

Das Highlight aus unserer Sicht  waren die Leistungen von Bleona Iseni.  Gleich dreimal stand sie ganz oben auf dem Treppchen und wurde Kreismeisterin.

Im 60m Sprintfinale deklassierte sie ihre Gegnerinnen mit 8.33 sec, was auch gleichzeitig die schnellste Zeit aller Teilnehmerinnen des gestrigen Tages war.

Im Hochsprung übersprang sie als einzige die1.50 und konnte damit ihre Bestleistung aus dem letzten Jahr einstellen.

Im Weitsprung wurde sie ebenfalls ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte mit 4,93m.

In diesem Wettkampf belegte Veronika Zängerle mit 3.93m den 5. Platz.

In der W U16 gingen im 800m Lauf alle Plätze an uns. Paula Stoll holte sich den tiel mit 2.57.47 gefolgt von Maja Lisiak mit 3.09.70 und Vanessa Theissig mit 3.12.64.

Maja sprang im Weitsprung 4.14 und belegte Platz 6, gefolgt von Paula mit 4.12 auf Platz 7.

In der M U16 konnte Larenz Buck mit 4,45 Bestleistung springen und damit den 2. Platz belegen.

Er lief im 60m Endlauf mit 9.01 sc. auf den 5.Platz.

In der M U18 lief Tom Zibula neue persönliche Bestzeit mit 2.46.70 und belegte Rang 2.

Louis Schielke erreichte mit persönlicher Bestweite im Kugelstoß von 9.95 den 5. Rang.

Anton Voerste konnte im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1.60m Platz 5.belegen.

Alle Athleten konnten mit ihrer sehr guten Frühform zufrieden sein und versprechen eine Steigerung zur Sommersaison.

 

U14 und U12 dominieren in Hanau!!

Die Kreishallenmeisterschaften in Hanau waren für die U 14er und U 12er aus Salmünster überaus erfolgreich.

11 erste Plätze, 11 zweite Plätze, 10 dritte Plätze und 4 vierte Plätze sind eine hervorragende Bilanz.

 

Bei den W 13 war Sabina Opfer bei den 60 m Hürden mit tollen 11,37 Sekunden mit persönlicher Bestleistung Beste des Kreises. Kreismeisterin wurde sie auch über 60 m. Mit 8,79 Sekunden lief sie ebenfalls Bestzeit. Sie stieß die Kugel auf eine Weite von 6,88 m und wurde damit 2. Im Hochsprung wurde sie 3. mit 1,22 m.

Robin Pfahls (M 13) wurde Vizemeister im Kugelstoßen mit 6,79 m. Neue Bestzeit erzielte er bei den 60 m Hürden mit 11,40 Sekunden (3. Platz). Über die 800 m war er 2:54,71 Minuten schnell (3. Platz).

Oliver Sinsel (M 13)  kam um einen Wimpernschlag später ins Ziel (2:54,93 Minuten).

Julius Schlauch (M 13) wurde Dritter im Kugelstoßen mit 6,10 m, Tom Sinsel Vierter mit 5,52 m.

Die Staffel mit Jonas Harner, Oliver Sinsel, Tom Sinsel und Tobias Buchhold wurde Vizekreismeister mit 44,03 Sekunden.

Marie Lammert kann sich über 4 Medaillen freuen. Über 60 m Hürden lief sie gute 12,75 Sekunden und wurde Kreismeisterin. Vizekreismeisterin wurde sie beim Kugelstoßen mit 5,13 m. Je dritte Plätze gab es für Weitsprung mit tollen 3,78 m (wobei sie nur 2 cm hinter der 2.platzierten war) und über 800 m mit 3:20 Minuten.

Jonas Harner (M 12) wurde 4-facher Kreismeister und 2-facher Vizemeister. Die 60 m Hürden lief er in tollen 11,34 Sekunden , im Hochsprung schaffte er ebenso tolle 1,36 m, beides Bestleistungen. Seine überragende Form bestätigte er auch im Weitsprung mit sehr guten 4,27 m. Die 800 m lief er mit einem begeisterndem Endspurt in 2:58,36 Minuten und überholte auf den letzten 50 m noch 3 Kinder. Er wurde Zweiter über 60 m mit 9,02 Sekunden, auch hier eine neue Bestleistung, weil er diese Strecke das erste Mal in einem Wettkampf lief. Die Kugel stieß er über 6 m, damit wurde er 2.

Tobias Buchhold (M 12) wurde 2-facher Kreismeister, einmal über 60 m mit fantastischen 8,77 Sekunden. Zum anderen stieß er die Kugel auf sehr gute 6,68 m. Zweiter wurde er über 60 m Hürden mit 12,12 Sekunden, alles neue Bestleistungen. Im Hochsprung wurde er dritter mit 1,24 m, ebenso im Weitsprung mit 3,95 m.

 

Imke Benz (W 11) lief die 800 m in 3:25,17 Minuten und wurde 4.

Markus Heinrich (M 11) wurde Sieger über die 800 m mit der sehr guten Zeit von 3:00,62 Minuten. Den Einzug in den 50 m Endlauf verpasste er mit 8,19 Sekunden denkbar knapp.

Leon Stein (M 11) wurde über 800 m Zweiter mit 3:06,95 Minuten. Er begann seinen Lauf sehr forsch und musste dem am Ende Tribut zollen.

Die Staffel mit Leon Stein, Elias Pfahls, Jan-Luca Bös und Markus Heinrich wurde Dritter mit 32,42 Sekunden.

Sofie Friker (W 10) wurde Kreismeisterin über 800 m in 3:30,02 Minuten. Die 50 m lief sie in sehr schnellen 8,26 Sekunden und wurde mit Platz 2 belohnt. Vizekreismeisterin wurde sie auch im Weitsprung mit tollen 3,40 m  (Bestleistung sowohl in 50 m wie im Weitsprung)

Jan-Luca Bös (M 10) wurde Vizekreismeister über die 800 m (habe leider keine Zeit), die er von Anfang bis Ende schön gleichmäßig und leicht lief. Im Endlauf über 50 m (8,88 Sekunden) belegte er den 5. Platz.

Elias Pfahls wurde Zweiter über 50 m mit 8,46 Sekunden, eine gute Leistung angesichts seines starken Hustens. Im Weitsprung belegte er mit tollen 3,40 m den dritten Platz.

Niklaus Buck wurde Dritter über die 800 m (leider keine Zeit) und Tim Herrscher wurde Vierter (3:47 Minuten)

Kerstin Herber freute sich: “Die guten Hürdenresultate sind auf unser intensives Hürdentraining in den letzten Wochen zurückzuführen. Alle haben lange an sich gearbeitet, jetzt können alle stolz auf sich sein.“

Für alle war es ein langer Wettkampftag (Ende war erst nach 15 Uhr, Beginn um 9 Uhr), aber sowohl Schüler, Kampfrichter als auch Eltern haben gut durchgehalten und die Kinder haben tolle Resultate erzielt!

Tag Abteilung Uhrzeit Halle Ansprechpartner
Montag Leichtathletik (U12 - U14) 17.30 - 19.00 Uhr Großsporthalle (Winter), Sportplatz (Sommer) Annette Heil 06056/5361 anel.heilt-online.de Kerstin Herber 06056/4146 kerstinherberfreenet.de
Montag Leichtathletik U16 und älter (ab 14 Jahre) 17.30 - 19.00 Großsporthalle (Winter), Sportplatz (Sommer) Sandra Seipel 06056/1233 jurgenseipelaol.com
Freitag Leichtathletik U8 (ab dem 5. Geburtstag) 14.30 - 16.00 Großsporthalle (Winter), Sportplatz (Sommer) Tom Zibula 0151/14327007
Freitag Leichtathletik U10 (8-9 Jahre) 14.30 - 16.00 Halle Sportkindergarten (Winter), Sportplatz (Sommer) Maja Lisiak 0175/2781981
Freitag Leichtathletik U12 (10-11 Jahre) 16.00 - 17.30 Großsporthalle (Winter), Sportplatz (Sommer) Annette Heil 06056/5361 anel.heilt-online.de
Freitag Leichtathletik U14 (12-13 Jahre) 16.00 - 17.30 Halle Sportkindergarten (Winter), Sportplatz (Sommer) Kerstin Herber 06056/4146 kerstinherberfreenet.de
Freitag Leichtathletik U16 und älter 16.00 - 17.30 Großsporthalle (Winter), Sportplatz (Sommer) Lara König, Sven Bergfeld

Treten Sie mit uns in Kontakt

06056 - 90 00 66